DISKUSSIONS- und DIALOG-FORUM

JUDENTUM - CHRISTENTUM - ISLAM - RELIGION - WISSENSCHAFT - MYSTIK - METAPHYSIK - UFOLOGIE - GEHEIMGESELLSCHAFTEN

0
+||||-
1||||||||||||1
2||||||||||||||||||||||||||||2
3||||||||||||||||||||||||||||||||||||||3
4||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||4
5|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||5
6|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||6
7|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||7
8||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||8
9||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||9
10||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||10
/======================================================== Stufen zu Gott ========================================================\

»Einem jedem Volke gaben wir Norm (Religion) und einen offenen Weg. Wenn es Allah nur gewollt hätte, so hätte er euch allen nur e i n e n Glauben gegeben; so aber will er euch in dem prüfen, was euch zuteil geworden ist. Wetteifert daher in guten Werken, denn ihr werdet alle zu Allah heimkehren, und dann wird er euch über das aufklären, worüber ihr [auf der Erde] uneinig wart.« (Qur'an, 5:48)

||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Es gab einmal einen Rosenstrauch. Er war mit Sorgfalt gepflanzt, und so wuchsen die Wurzeln tief in die Erde hinein, die lange darauf vorbereitet worden war, ihn zu empfangen. Diese Wurzeln waren Abraham. Als die Rose heranwuchs, musste sie richtig beschnitten werden, sonst wäre sie wild gewuchert und hätte nicht erfüllt, was der Gärtner mit ihr vorhatte. Dank der guten Erde, den tiefen Wurzeln und dem Beschneiden war der Stamm gerade und stark. Dieser Stamm war Moses. Eines Tages kam in der Knospe die vollkommenste rote Rose hervor, die man je gesehen hatte. Die Knospe war Jesus. Die Knospe ging auf; die Blüte war Muhammed

"Der, der nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn. Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn. Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn. Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm. (Sufi-Spruch)

HERZLICH WILLKOMMEN!

Wer Du auch bist, woher Du auch kommst, Wohin Du auch gehst,

Sei einfach anständig und freundlich zu Deinem Gegenüber,

Denn von einer Quelle stammen wir, zu ihr kehren wir einst wieder zurück.
Cemil's Diskussionsforum PM  |  Einstellungen  |  Anmelden  |  Mitglieder  |  Suche  |  Hilfe   
    |- <<<-BESONDERE AHADITH - AUSSPRÜCHE DES GESANDTEN->>> > Wissenschaftlich und/oder sprituell bedeutende Ahadith > bzgl. Bienenhonig
Beitrags-Information
 
Antworten  nach unten Ausdruckbare Version zeigen
Thema zurück | Thema vor
Autor Beiträge
offline nour iman
Nur-u Allah


Geschlecht: Keine Angabe
aus: von Allah kommen wir und zu Ihm kehren wir zurück
Registriert: Dez 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 275

Profil betrachten nour iman E-Mail senden an nour iman Private Mitteilung senden an nour iman Finde mehr Beiträge von nour iman Beitrag ändern oder löschen Zitieren
1 Geschrieben Dienstag, August 25, 2009 @ 00:57:36  

SA allerseits,

ihr kennt sicher den folgenden Hadith:

Abu Sa`id Al-Khudriy, Allahs Wohlgefallen aif ihm, berichtete Ein Mann kam zum Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, und sagte: Mein Bruder hat Durchfall! Der Prophet sagte zu ihm: Gib ihm Bienenhonig(-Wasser) zum Trinken. Der Mann kam nochmals zum Propheten und sagte: Ich habe ihm Bienenhonig gegeben, aber das machte seinen Durchfall schlimmer! Da sagte der Prophet: Gib ihm Bienenhonig(-Wasser) zum Trinken! Und als der Mann zum dritten Mal in derselben Sache zu ihm kam, sagte der Prophet: Gib ihm Bienenhonig(-Wasser) zum Trinken. Dann kam der Mann nocheinmal und berichtete dem Propheten, daß er dies doch tat (und sein Bruder immer noch Schmerzen hat). Da sagte der Prophet zu ihm: Allah sagt die Wahrheit, und der Bauch deines Bruders hat gelogen. Gib ihm Bienenhonig(-Wasser) zum Trinken. Der Mann gab seinem Bruder endlich dieses Getränk, und er wurde dadurch geheilt.

Tja, und nun hat man (mal wieder) festgestellt, dass da wohl was dran ist:

Neue Studie zeigt: Honig kann Antibiotika ersetzen

Michael Grandt
Synthetische Antibiotika werden zu oft verschrieben und sind selten notwendig – ganz im Gegenteil, sie schaden dem Körper sogar häufig. Wissenschaftler beweisen erneut: Für bestimmte Fälle gibt nebenwirkungsfreie Alternativen aus dem Tier- und Pflanzenreich.



Forscher der University of Sydney haben Beweise gefunden, dass manche Honigsorten bei der Behandlung von oberflächlichen Wunden und Infektionen effektiver wirken als synthetische Antibiotika. Letztere wirken in der Regel nur gegen bestimmte Bakterien. Zudem sind die meisten Bakterien, die Infektionen in Krankenhäusern verursachen, gegen mindestens ein Antibiotikum resistent. Die in der Studie eingesetzten Honigsorten wirkten jedoch gegen alle gestesteten Erreger, darunter auch multiresistente Bakterien. Besonders erstaunlich: Die Bakterien passten sich nicht an und entwickelten keine Resistenz gegenüber dem Honig, wie dies bei Antibiotika der Fall ist.

usw. unter:

http://info.kopp-verlag.de/news/neue-studie-zeigt-honig-kann-antibiotika-ersetzen.html

was.


offline Sunrise
Neuling


Geschlecht: weiblich
aus: Kölle
Registriert: Sep 2009
Geburtsdatum: --
Beiträge: 35

Profil betrachten Sunrise E-Mail senden an Sunrise Private Mitteilung senden an Sunrise Finde mehr Beiträge von Sunrise Beitrag ändern oder löschen Zitieren
2 Geschrieben Dienstag, November 24, 2009 @ 15:38:45  

Selam,

ich habe das erst jetzt hier gesehen.

Jedes mal wenn ich diesen Hadith lese denke ich darüber nach ob hier wirklich normaler Honig gemeint ist. Oder vielleicht doch eher Propolis.

Vor einigen Jahren hatte ich plötzlich extreme Entzündungen an den Gelenken. Die Ärzte gaben mir Pinicellin, was aber nicht anschlug. Sie lieferten mich in einem Krankenhaus ein und ich bekam das Zeug intravenös. Doch auch das half nicht, und die Mediziner sagten mir ganz ehrlich das sie nicht wüßten was ich hätte.

Plötzlich tauchte ein Mann auf, den ich aus unserem Dorf kannte. Er lebte auf so einem Biohof im Dorf und wir kannten uns nur vom Sehen. Er gab mir eine braune Flasche mit einer Flüssigkeit, auf der Propolis stand. Er erklärte mir auch was das ist und riet mir das zu trinken.

Ich muß ehrlich sagen das ich es nicht getrunken habe, da ich ihn für einen Spinner hielt und Angst hatte das die ganze Sache noch schlimmer wird.

Irgendwann kam eine Hautärztin und fand heraus das ich eine allergische Reaktion auf Bakterien hätte. Sie sagte man solle sofort das Antibiotikum entfernen, diese Krankheit hätte kein Heilmittel. Man müßte einfach warten, dann würde es weggehen. So war es auch. Aber immer wieder muß ich an dieses Propolis denken.

Vor allem weil in dem Hadith von Honig-Wasser die Rede ist. Ist es denn sicher das einfacher Honig gemeint ist, oder könnte es auch dieses Propolis sein?

Ich habe gerade versucht hier einen link zu Propolis einzufügen, aber er wird immer wieder geblockt. Sorry, da müßt ihr selber google bemühen.

 

Viele Grüße,

Sunrise!

 

 


offline AdminKaya
Administrator

L â - i l â h e - I l l - A l l a h - M u h a m m e d - R e s u l u l l a h

Geschlecht: männlich
aus: Türkei/Istanbul
Registriert: Dez 2007
Geburtsdatum: 25-02-1959
Beiträge: 3218

Stimmung:

Profil betrachten AdminKaya Besuchen http://cid-c08b300868ae8f6d.spaces.live.com/?lc=1031 E-Mail senden an AdminKaya Private Mitteilung senden an AdminKaya Finde mehr Beiträge von AdminKaya Beitrag ändern oder löschen Zitieren
3 Geschrieben Mittwoch, Dezember 9, 2009 @ 10:13:23  

Nebenhöhlenentzündung

Honig schlägt Antibiotika

Das Hausmittel Honig ist ein anerkannter Bakterienkiller. Gegen Sinusitis, die chronische Entzündung der Nebenhöhlen, hilft er besser als Antibiotika.
dpa

Honig wirkt auch gegen resistente Bakterien

In der Naturheilkunde vieler Kulturen spielt Honig seit jeher eine bedeutende Rolle. Ein Honigpflaster lässt zum Beispiel Wunden besser heilen. Hierzulande schätzen die Menschen Honig in heißer Milch als Mittel gegen Erkältungsbeschwerden. Die antibakterielle Wirkung von Honig konnten inzwischen auch verschiedene Studien nachweisen.

Kanadische Forscher haben herausgefunden, dass das süße Naturprodukt sogar gegen chronische Sinusitis helfen kann: Honig attackiert den sogenannten Biofilm, der die Entzündung der Nebenhöhlen zu einer schwer therapierbaren Krankheit macht. Diese Lebensgemeinschaft verschiedener Bakterien auf einer dünnen Schleimschicht widersetzt sich jeder Antibiotikabehandlung, sodass eine Entzündung immer wieder aufflackert.

Antworten  nach oben ^  
Webmaster | Baktanis Seite | Nutzungsbedingungen Zeitangaben sind GMT +1 Stunden.
 
Willkommen auf dem Freidenker-Forum, Guest!  
Login
Benutzername :
Passwort :
Melden Sie sich bitte an, um alle Foren-Funktionen nutzen zu können. Die Anmeldung ist kostenlos. Hier Anmelden!
Forum Regeln und Beschreibung
Wer darf in diesem Forum lesen ? Jedes Mitglied oder Gast
Wer darf neue Beiträge schreiben ? Jedes Mitglied
Wer darf auf Beiträge antworten ? Jedes Mitglied
Wer darf Beiträge editieren? Jeder Autor
Hier soll jene Hadith-Sammlung zitiert und kommentiert werden, die wenig bekannt ist
Im Moment aktive Benutzer: 1
Im Moment sind 0 Mitglied(er) und 1 Gäste anwesend. | Besucher-Rekord war 228 am 02/03/2012 00:55:54
In diesem Forum suchen
Schlüsselwortsuche: Suchen :
»Hol Dir Dein Forum gratis« Powered by CuteCast v5.0 - Copyright © 2001-2009 ArtsCore Studios