DISKUSSIONS- und DIALOG-FORUM

JUDENTUM - CHRISTENTUM - ISLAM - RELIGION - WISSENSCHAFT - MYSTIK - METAPHYSIK - UFOLOGIE - GEHEIMGESELLSCHAFTEN

0
+||||-
1||||||||||||1
2||||||||||||||||||||||||||||2
3||||||||||||||||||||||||||||||||||||||3
4||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||4
5|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||5
6|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||6
7|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||7
8||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||8
9||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||9
10||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||10
/======================================================== Stufen zu Gott ========================================================\

»Einem jedem Volke gaben wir Norm (Religion) und einen offenen Weg. Wenn es Allah nur gewollt hätte, so hätte er euch allen nur e i n e n Glauben gegeben; so aber will er euch in dem prüfen, was euch zuteil geworden ist. Wetteifert daher in guten Werken, denn ihr werdet alle zu Allah heimkehren, und dann wird er euch über das aufklären, worüber ihr [auf der Erde] uneinig wart.« (Qur'an, 5:48)

||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Es gab einmal einen Rosenstrauch. Er war mit Sorgfalt gepflanzt, und so wuchsen die Wurzeln tief in die Erde hinein, die lange darauf vorbereitet worden war, ihn zu empfangen. Diese Wurzeln waren Abraham. Als die Rose heranwuchs, musste sie richtig beschnitten werden, sonst wäre sie wild gewuchert und hätte nicht erfüllt, was der Gärtner mit ihr vorhatte. Dank der guten Erde, den tiefen Wurzeln und dem Beschneiden war der Stamm gerade und stark. Dieser Stamm war Moses. Eines Tages kam in der Knospe die vollkommenste rote Rose hervor, die man je gesehen hatte. Die Knospe war Jesus. Die Knospe ging auf; die Blüte war Muhammed

"Der, der nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn. Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn. Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn. Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm. (Sufi-Spruch)

HERZLICH WILLKOMMEN!

Wer Du auch bist, woher Du auch kommst, Wohin Du auch gehst,

Sei einfach anständig und freundlich zu Deinem Gegenüber,

Denn von einer Quelle stammen wir, zu ihr kehren wir einst wieder zurück.
Cemil's Diskussionsforum PM  |  Einstellungen  |  Anmelden  |  Mitglieder  |  Suche  |  Hilfe   
    |- <<<Q U R ' A N - / K O R A N - W I S S E N S C H A F T>>> > Verschiedene Entdeckungen und Erkenntnisse im Qur'an > Gen-/Klontechnik im Qur'an
Beitrags-Information
 
Antworten  nach unten Ausdruckbare Version zeigen
Thema zurück | Thema vor
Autor Beiträge
offline AdminKaya
Administrator

L â - i l â h e - I l l - A l l a h - M u h a m m e d - R e s u l u l l a h

Geschlecht: männlich
aus: Türkei/Istanbul
Registriert: Dez 2007
Geburtsdatum: 25-02-1959
Beiträge: 3218

Stimmung:

Profil betrachten AdminKaya Besuchen http://cid-c08b300868ae8f6d.spaces.live.com/?lc=1031 E-Mail senden an AdminKaya Private Mitteilung senden an AdminKaya Finde mehr Beiträge von AdminKaya Beitrag ändern oder löschen Zitieren
1 Geschrieben Montag, April 4, 2011 @ 04:09:46  

Bismillah
Selam

Zur Verfassung dieses Artikels hat mich heute der türkische Forscher und Autor Ömer Celakil geführt. Zwar kam mir der Qur'an-Vers, den er in einer Diskussionsrunde im türkischen TV erwähnt, als ein wissenschaftlicher Hinweis bekannt vor, aber erst jetzt fand ich die Muße, es als Artikel, wenn auch erstmals kurz, zu posten.

Es handelt sich um den folgenden Vers:

"Und ich [=Satan, Teufel] werde sie irreführen, und ich werde sie Wünschen nachjagen lassen, und ich werde ihnen befehlen [einflüstern?], und sie werden die Ohren der Herdentiere abschneiden [wörtlich: einschlitzen], und ich werde ihnen befehlen, und sie werden die Schöpfung Gottes verändern..." (4:119)

Normalerweise ziehe ich die Übersetzung von Ullmann/Winter vor. Nur wenn es um schwere Themen geht, muß ich die Bedeutung der Verse genauer erkundigen, in dem ich mir so viele Übersetzungen wie möglich anschaue. Ach, wenn ich das Arabische wenigstens so gut wie Deutsch beherrschen würde!

Die obige ist die von Adel Theodor Khoury unter Mitwirkung von Muhammad Salim Abdullah.

Die Ullmann-Winter-Übersetzung lautet so:

"...und verführen, ihnen verbotene, böse Begierden einhauchen und ihnen befehlen, den Tieren die Ohren abzuschneiden, und ihnen befehlen, Allahs Geschöpfe zu mißbrauchen..."

Die Anmerkung hierzu lautet bei Ullmann/Winter folgendermaßen:

Dies war ein götzendienerischer, abergläubischer Gebrauch."

Und bei Khoury/Abdullah so:

"Wahrscheinlich geht es hier um einen altarabischen Brauch, bestimmte Tiere als Tabu zu kennzeichnen und sie nicht mehr als Lasttiere zu benutzen."

Der uns angehende Teil bei der Übersetzung von Rudi Paret:

"und ihnen befehlen, den (geweihten?) Herdentieren die Ohren abzuschneiden (oder: enzuschlitzen) und die Schöpfung Gottes zu verändern."

Bei anderen Übersetzungen meist so, wie bei Khoury und Paret. Es ist nicht die Rede von Mißbrauch, sondern von einer Veränderung.

Die Übersetzer sind meist entweder traditionell gläubige Muslime oder aber Nichtmuslime, die bei ihren Kommentaren die der Genannten und/oder ihre Ansichten (vom Qur'an und Islam) mit einfließen lassen. Daher sind manchmal die Verse und manchmal auch die Kommentare, Anmerkungen entweder sehr subjektiv oder mißverständlich, respektive mißinterpretiert.

Tatsächlich ist der Qur'an die "komprimierteste Wissensansammlung" der Welt. Was sagte hz. Muhammed (s.a.w.): "Wer vergangenes und Künftiges Wissen erlangen will, der schaue in den Qur'an". Leider haben manche dies mißverstanden und sagten, man "brauche nur den Qur'an, sonst nichts; in ihm ist alles gesagt worden bzw. in ihm ist alles Wissen enthalten". So wörtlich hat der Gesandte (s.a.w.) es auch wieder nicht gemeint.

(...)

 

 

 

 


--------------------

'Was du suchst, ist das, was sucht'
*******Franz von Assisi*******


Antworten  nach oben ^  
Webmaster | Baktanis Seite | Nutzungsbedingungen Zeitangaben sind GMT +1 Stunden.
 
Willkommen auf dem Freidenker-Forum, Guest!  
Login
Benutzername :
Passwort :
Melden Sie sich bitte an, um alle Foren-Funktionen nutzen zu können. Die Anmeldung ist kostenlos. Hier Anmelden!
Forum Regeln und Beschreibung
Wer darf in diesem Forum lesen ? Jedes Mitglied oder Gast
Wer darf neue Beiträge schreiben ? Jedes Mitglied
Wer darf auf Beiträge antworten ? Jedes Mitglied
Wer darf Beiträge editieren? Jeder Autor
Alles über offensichtliche, versteckte, chiffrierte, mathematische... Entdeckungen im Qur'an
Im Moment aktive Benutzer: 3
Im Moment sind 0 Mitglied(er) und 3 Gäste anwesend. | Besucher-Rekord war 228 am 02/03/2012 00:55:54
In diesem Forum suchen
Schlüsselwortsuche: Suchen :
»Hol Dir Dein Forum gratis« Powered by CuteCast v5.0 - Copyright © 2001-2009 ArtsCore Studios