Peggy`s Orchideen-Forum PM  |  Einstellungen  |  Anmelden  |  Mitglieder  |  Suche  |  Hilfe   
    |- Orchideen, Orchideen, Orchideen... > Flaschenkinder > Hat jemand Erfahrungen mit Flaschenkindern?
Antworten  nach unten Ausdruckbare Version zeigen
Thema vor
Autor Beiträge
offline marius
Private


Geschlecht: männlich
Registriert: Aug 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 5

Profil betrachten marius E-Mail senden an marius Private Mitteilung senden an marius Finde mehr Beiträge von marius Beitrag ändern oder löschen Zitieren
1 Geschrieben Montag, August 20, 2007 @ 22:06:19  

Ich habe schon oft von Flaschenkindern gelesen. Das ist sicher eine preiswerte Art, an Orchideen zu kommen. Aber wie geht man damit um? Worauf muss man achten?

Wer kann mir da weiterhelfen?

Gruß
Marius
--------------------

offline pw1972
Board Owner

Weblog: orchideen

Geschlecht: Keine Angabe
Registriert: Apr 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 67

Stimmung:

Profil betrachten pw1972 E-Mail senden an pw1972 Private Mitteilung senden an pw1972 Finde mehr Beiträge von pw1972 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
2 Geschrieben Dienstag, August 21, 2007 @ 14:22:43  

"Versuch macht klug" ist die Devise.
Mein erster Versuch mit Cattleya-Setzlingen ging total "in die Hose", die 4 Vanda-Setzlinge wachsen nun auch außerhalb der Flasche fröhlich weiter.
Es gibt "Flaschenkinder" oder "Orchi-Packs" in verschiedenen Größen, Flaschen mit bis zu 50 Setzlingen und Becher mit nur wenigen Jungpflanzen. Suche Dir eine Spezies, die nicht allzu kompliziert in der Pflege ist, vielleicht eine Phalaenopsis-Hybride. Zu bekommen im Internet, beim großen Auktionsportal bzw. bei Online-Shops. Je größer die Setzlinge sind, desto wahrscheinlicher ist der Erfolg.
Lasse die Setzlinge so lange es geht in der Flasche. Am besten, bis sie keinen Platz mehr haben. Nach dem Öffnen der Flasche alle Pflanzen entnehmen und desinfizieren.
Zur Weiterkultur kannst Du ein Zimmergewächshaus nehmen oder du bastelst dir aus Plasteflaschen geeignete Gefäße. Als Drainage nehme ich Seramis, als Substrat reines Sphagnum. Ich halte das Moos immer feucht, das Pflanzgefäß immer geschlossen (nur eine kleine Luftöffnung ist frei)
Nun brauchst Du theoretisch nur noch Geduld, bis die Orchideen groß genug sind, um sie in große Töpfe und richtiges Substrat umzusetzen. Bis zur Blüte können dann - je nach Orchideen-Art - schon mal ein paar Jahre vergehen.

--------------------

offline marius
Private


Geschlecht: männlich
Registriert: Aug 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 5

Profil betrachten marius E-Mail senden an marius Private Mitteilung senden an marius Finde mehr Beiträge von marius Beitrag ändern oder löschen Zitieren
3 Geschrieben Dienstag, August 28, 2007 @ 10:06:23  

Ich habs getan,
habe letzte Woche bei ebay eine Flasche mit Cattleya-Setzlingen "erstanden". Sind gerade eben angekommen.
Der Nährboden hat sich überall verteilt, auch die Pflänzchen sind damit bedeckt.
Ist das schlimm?
--------------------

offline pw1972
Board Owner

Weblog: orchideen

Geschlecht: Keine Angabe
Registriert: Apr 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 67

Stimmung:

Profil betrachten pw1972 E-Mail senden an pw1972 Private Mitteilung senden an pw1972 Finde mehr Beiträge von pw1972 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
4 Geschrieben Dienstag, August 28, 2007 @ 16:52:23  

Hallo Marius,

vielleicht lässt sich der Nährboden durch vorsichtiges Schütteln wieder nach unten bewegen. Falls nicht, halte ich das auch nicht für so schlimm, solange die Setzlinge gesund und munter aussehen. Beobachte sie einfach in den nächsten Tagen. Wenn sich Schimmel bildet, musst Du die Flasche sofort öffnen und die Pflanzen desinfizieren.
Es ist aber besser, je länger die Babys in der Flasche bleiben. Umso kräftiger und widerstandsfähiger werden sie.

Lass hören, wie es Deinen Babys ergeht.
--------------------

offline marius
Private


Geschlecht: männlich
Registriert: Aug 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 5

Profil betrachten marius E-Mail senden an marius Private Mitteilung senden an marius Finde mehr Beiträge von marius Beitrag ändern oder löschen Zitieren
5 Geschrieben Donnerstag, September 6, 2007 @ 15:05:27  

Also, das mit dem Schütteln hat nix gebracht. Die Pflänzchen wollten einfach nicht aus dem Nährboden auftauchen. Deshalb hab ich die Flasche dann doch lieber aufgemacht. War alles ein großer Klumpen. Jetzt sitzen die Babys im "Gewächshaus" und bis jetzt scheinen sie sich ganz wohl zu fühlen.
--------------------

offline vince
Private


Geschlecht: Keine Angabe
Registriert: Mai 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 9

Profil betrachten vince E-Mail senden an vince Private Mitteilung senden an vince Finde mehr Beiträge von vince Beitrag ändern oder löschen Zitieren
6 Geschrieben Sonntag, September 9, 2007 @ 21:13:50  

Hi Marius,

kannst Du das "Gewächshaus" bitte mal näher beschreiben? Du hast es in Gänsefüßchen geschrieben, da bin ich neugierig, warum... ;o)

Gruß Vince
--------------------

offline marius
Private


Geschlecht: männlich
Registriert: Aug 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 5

Profil betrachten marius E-Mail senden an marius Private Mitteilung senden an marius Finde mehr Beiträge von marius Beitrag ändern oder löschen Zitieren
7 Geschrieben Mittwoch, September 12, 2007 @ 20:08:15  

Jaa, das "Gewächshaus" ist nur eine umgebaute Wasserflasche. Ich nehme gern die französischen 2-Liter-Flaschen mit Griffmulde. Die sind erstens schön groß und zweitens gut anzufassen. Oberhalb der Griffmulde schneide ich die auseinander. Untenrein eine dicke Schicht Seramis als Drainage, darauf Sphagnum. Und darin kommen die Babys. Dann das abgeschnittene Oberteil als Deckel drauf. Ich schneide die Ecken etwas ein, dann lässt sich das Ober-Teil schön über das untere ziehen und arretieren. Den Schraubverschluss mache ich ab, so bleibt eine Öffnung zur Lüftung.
Habe damit bis jetzt ganz gute Erfahrungen gemacht.
--------------------

offline pw1972
Board Owner

Weblog: orchideen

Geschlecht: Keine Angabe
Registriert: Apr 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 67

Stimmung:

Profil betrachten pw1972 E-Mail senden an pw1972 Private Mitteilung senden an pw1972 Finde mehr Beiträge von pw1972 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
8 Geschrieben Mittwoch, Oktober 3, 2007 @ 15:26:11  

Unter diesem Link http://www.orchideen.ws/anleitung-fuer-ein-mini-gewaechshaus.html findet Ihr eine bebilderte Anleitung zum Bau eines Mini-Gewächshaus, wie es Marius beschrieben hat.
--------------------

offline pw1972
Board Owner

Weblog: orchideen

Geschlecht: Keine Angabe
Registriert: Apr 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 67

Stimmung:

Profil betrachten pw1972 E-Mail senden an pw1972 Private Mitteilung senden an pw1972 Finde mehr Beiträge von pw1972 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
9 Geschrieben Sonntag, November 4, 2007 @ 12:28:00  

@Marius
Wie sehen denn Deine Flaschenkinder aktuell aus? Gibts was Neues zu berichten?
--------------------

offline marius
Private


Geschlecht: männlich
Registriert: Aug 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 5

Profil betrachten marius E-Mail senden an marius Private Mitteilung senden an marius Finde mehr Beiträge von marius Beitrag ändern oder löschen Zitieren
10 Geschrieben Montag, November 12, 2007 @ 15:14:37  

Ja also: von den 22 Setzlingen (alle Größen) ist ein Winzling bereits eingegangen. Und es sieht so aus, als ob noch etliche folgen werden. Von den größeren sind einige durch das Rausholen aus der Flasche etwas geknickt/verletzt, aber bisher habe ich da noch keine negativen Änderungen festgestellt. Sieht so aus, als ob sich zumindest die größeren in den Flaschen wohlfühlen.

Dazu muss ich wohl erklären, dass laut Verkäufer 4-6 Setzlinge in der kleinen Flasche sein sollten. Also betrachte ich alles, was darüber hinaus geht, als Gewinn ;o)

Meine bisherige Erfahrung: je größer die Setzlinge, umso robuster die Pflanzen, desto besser die Erfolgsaussichten.
--------------------

offline pw1972
Board Owner

Weblog: orchideen

Geschlecht: Keine Angabe
Registriert: Apr 2007
Geburtsdatum: --
Beiträge: 67

Stimmung:

Profil betrachten pw1972 E-Mail senden an pw1972 Private Mitteilung senden an pw1972 Finde mehr Beiträge von pw1972 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
11 Geschrieben Dienstag, November 13, 2007 @ 12:44:40  

Hi Marius,

das war dann wohl eine kleine Flasche, die du gekauft hast, richtig?
Ich habe vor etlicher Zeit eine große Flasche Cattleya-Setzlinge erstanden, da waren 55 Babies drin. Von diesen 55 sind heute noch 7 übrig. Ich verbuche diese Verluste unter "Erfahrungen gesammelt". Erstens habe ich die Setzlinge, nachdem ich sie aus der Flasche genommen hatte, nicht desinfiziert. So sind schon viele Setzlinge an Pilzen u.ä. zugrunde gegangen. Außerdem hatte ich damals noch keine Flaschen, sondern ein Mini-Gewächshaus, wie es für die Anzucht von Pflanzen aus Samen genutzt wird. Da war es schwierig, eine gleichbleibende Luftfeuchte und genügend Luftzirkulation zu gewährleisten.

Nach diesen Erfahrungen habe ich größere Setzlinge erstanden, die wurden in Flaschen-Gewächshäuser gesetzt. Manche kommen nun schon ohne Abdeckung aus, sie wachsen trozdem gut weiter.

Zur Desinfektion nutze ich nicht Chinosol, wie es oft vorgeschlagen wird. Ich habe in der Apotheke nach Chinosol gefragt.
Gegenfrage der Apothekerin: Für welche Körperpartie? Mund, Haut, Schleimhaut...
Darauf ich: Ich brauche es nicht für mich, sondern zur Desinfektion von Pflanzen.
Antwort der Apothekerin: Da kann ich Ihnen nicht helfen.
Noch einmal ich: Ich brauche ja nur ein Chinosol-Präparat, aus dem ich eine wässrige Lösung herstellen kann.
Die Apothekerin: Ich kann Ihnen wirklich nicht weiterhelfen.

Also bin ich in den nächsten Zooladen und habe geschaut, womit Aquarien desinfiziert werden. Meine Wahl fiel auf Mycopur.
Das hat bisher auch gut funktioniert.

--------------------

Antworten  nach oben ^  
Webmaster | Orchideen Portal | Nutzungsbedingungen Zeitangaben sind GMT +1 Stunden.
 
Willkommen auf Peggy`s Orchideenforum, Guest!  
Login
Benutzername :
Passwort :
Melden Sie sich bitte an, um alle Foren-Funktionen nutzen zu können. Die Anmeldung ist kostenlos. Hier Anmelden!
Forum Regeln und Beschreibung
Wer darf in diesem Forum lesen ? Jedes Mitglied oder Gast
Wer darf neue Beiträge schreiben ? Jedes Mitglied
Wer darf auf Beiträge antworten ? Jedes Mitglied
Wer darf Beiträge editieren? Jeder Autor
Erwerb und Aufzucht
Im Moment aktive Benutzer: 1
Im Moment sind 0 Mitglied(er) und 1 Gäste anwesend. | Besucher-Rekord war 237 am 15/07/2007 04:58:44
In diesem Forum suchen
Schlüsselwortsuche: Suchen :
»Hol Dir Dein Forum gratis« Powered by CuteCast v5.0 - Copyright © 2001-2009 ArtsCore Studios