SchmerzLOS e.V. PM  |  Einstellungen  |  Anmelden  |  Mitglieder  |  Suche  |  Hilfe   
    |- EU-Rente/Gutachter/Krankenkasse/Medizinischer Dienst > EU-Rente/Gutachter/Krankenkasse/Medizinischer Dienst > Widerspruchsbescheid der DRV

Seite 1 von 2 Seite: 1, 2
Antworten  nach unten Ausdruckbare Version zeigen
Thema zurück | Thema vor
Autor Beiträge
offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
44 Geschrieben Samstag, Oktober 31, 2015 @ 18:35:09  

Hallo Ihr Lieben,

von der DRV ist nun ein Fragebogen gekommen zum Ausfüllen, was ich seit Antragsstellung für Leistungen bezogen habe, wie Alg I oder II.

Der ist nun schon auf den Rückweg zum Rechtsanwalt und dann an die DRV.

Die Mühlen mahlen langsam, sehr langsam

Euch allen ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

blueelli
--------------------

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
43 Geschrieben Dienstag, Oktober 20, 2015 @ 08:04:53  

Hallo,

es ist ein auf und ab, an einem Tag denke ich, toll, heute ist es gar nicht so schlimm und dann bekommst du spätestens am nächsten Tag wieder einen mit dem Hammer über gezogen weil gar nichts mehr geht...

Da muss ich wohl mit leben...

Von der DRV ist übrigens noch keine Reaktion gekommen.
Die lassen sich mal wieder Zeit.

Und wegen der Beitragsverschiebung solltest du dich an den Admin wenden, aber mich stört es nicht...
...aber klar, für Leute die explizit nach sowas suchen ist es hier schwerer zu finden...

Bis dann

Blueelli

offline dragon67
hat sich eingelebt


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2015
Geburtsdatum: --
Beiträge: 116

Profil betrachten dragon67 E-Mail senden an dragon67 Private Mitteilung senden an dragon67 Finde mehr Beiträge von dragon67 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
42 Geschrieben Mittwoch, Oktober 14, 2015 @ 22:15:17  

Hallo ihr zwei

das ist ja echt haarsträubend, was man hier so von Jannes Erfahrungen mit dieser Firma und dem Gerät liest Allerdings finde ich es auch schade, dass es hier in einem vom Themenüberschrift her falschen Beitrag steht ... kann man das nicht wohin verschieben, wo es Interessierte besser finden? (Ich hoffe, es ist okay, dass ich schon wieder Vorschläge mache )

Blueeli, ich hatte gehofft, dass es dir inzwischen wieder besser geht
--------------------
Liebe Grüße Dragon

offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
41 Geschrieben Montag, Oktober 12, 2015 @ 22:16:10  

Hallo blueelli,
ja, ich habe mich beschwert bei der Geschäftsführung und bin mal gespannt, ob und welche Antwort ich bekommen werde.

Zukünftig werde ich aber den Arzt bitten, mit Med*** zu verhandeln, wenn noch mal etwas bestellt werden muss. Leider war z. B. das Aufladegerät selbst schon etwa 3x defekt. Dort ist eine Stelle, an der 2 Kabel zusammengesteckt werden, und dort gibt es immer wieder einen Wackelkontakt. Da ist ja zu vermuten, dass es Pfusch ist. Der Vertreter tat beim 1. Mal, als ich es ihm und dem Arzt vorführen musste - welche Verschwendung von Kapazitäten - so, als ob ihm das ganz neu sei. Später ging es immer wieder an der Stelle kaputt, und ich hörte auch vom Arzt, dass es bei vielen Patienten immer wieder an der Stelle Probleme gibt. Also: Besser kein Gerät von Med*** implantieren lassen! Vor allem, wenn man sieht, wie die einen hängen lassen!

Grüße
Janne

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
40 Geschrieben Montag, Oktober 12, 2015 @ 16:32:41  

Hey

Glückwunsch, der Gurt ist da, ging ja noch relativ flott....

Aber ich finde es einfach nicht richtig, wie dieser Mitarbeiter mit seinen "Kunden" umgeht!!!

Kannst du dich nicht auf schriftlichem Wege dort beschweren, an oberster Stelle.... ich kann mir nicht vorstellen, das dieses Verhalten toleriert wird,sonst hätte er dich ja verbunden.

Liebe Grüße

Blueelli

--------------------

offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
39 Geschrieben Samstag, Oktober 10, 2015 @ 08:43:45  

Übrigens ist der Gurt seit gestern Nachmittag endlich da - immerhin etwas! Dass er 2 Tage eher hätte da sein können, ist doch "völlig egal"...
offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
38 Geschrieben Samstag, Oktober 10, 2015 @ 08:41:05  

Hallo,
leider haben Beschwerden in der nächsthöheren Ebene der Firma bis jetzt nichts gebracht. Offensichtlich "stärkt" man dort einem solch unverschämten Mitarbeiter den Rücken. Als ich neulich den Namen seines Vorgesetzten wissen wollte, hat er einfach aufgelegt!

Ich überlege wirklich, ob ich, wenn der Generator getauscht werden muss, eine andere Firma wählen soll. Bisher hatte ich ja gar keine Wahl: Mein Operateur hat mir erklärt, dass er nur Geräte von Med*** implantiert, weil er das ganze Equipment dafür hat, sich damit auskennt usw. Dann müsste ich mir allerdings einen anderen Operateur suchen. Und mein jetziger ist gut - woher weiß ich, ob ein anderer auch gut ist?

Man weiß ja auch nicht, welche Geldströme unter der Hand von der Firma an die Klinik bzw. den Arzt fließen.... Der hat sich nämlich noch nicht zu den Unverschämtheiten und Schikanen geäußert. Ich vermute, er will sein "gutes Verhältnis" zu der Firma nicht gefährden. In den Augen von Med*** sind Patienten Idioten - alle!

Viele Grüße
Janne

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
37 Geschrieben Donnerstag, Oktober 8, 2015 @ 07:17:15  

Hey Janne,

das kann echt nicht wahr sein, man sollte diesen Typen woanders hin schießen, wo er keine Unfug mehr anstellen kann...

Wie stellt er sich das denn vor, das du dir dafür Urlaub nimmst, die weite Strecke fährst, was auch nicht jeder Schmerzpatient selber kann. Es gibt ja auch viele Patienten, die nicht mehr in der Lage sind selber zu fahren, einen privaten Fahrer brauchen oder womöglich ein Taxiunternehmen beauftragen müssen.
Mit welcher Begründung sollst du denn das Gerät beim Arzt abholen?
Du bist sicherlich in regelmäßiger ärztlicher Behandlung?!
Das ist doch Schikane, so kommt es zumindestens rüber....

Kannst du nicht direkt an seinen Vorgesetzten rankommen oder noch eine Stufe höher, Geschäftsleitung der Firma.
Die wissen vielleicht gar nicht, das die Mitarbeiter es den Schmerzpatienten so schwer machen...da ist man ja echt schon soweit, das man bei erneuter Implantation auf einen anderen Hersteller umschwenken sollte um diesem Ärger aus dem Weg zu gehen!!!

Ich drücke dir die Daumen, das du alles geregelt bekommst ohne einen Riesenaufwand für dich.

Liebe Grüße

blueelli


offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
36 Geschrieben Donnerstag, Oktober 8, 2015 @ 07:07:10  

Hallo blueelli,

ja, damals wurde mir ja die Fernbedineung an meinem Arbeitsplatz aus meiner Tasche gestohlen. Trotz der sofortigen schriftlichen Kostenübernahmeerklärung durch meine BG hat der Herr von Med*** die Lieferung an mich gestoppt. Das Ganze führt zu einer mehrtätigen Verzögerung in der Lieferung. Wer so einen Neurostimulator hat, weiß, dass man ohne Fernbedienung praktisch nichts mit dem Gerät machen kann.

Gestern Nachmittag erreichte mich eine Mail der zuständigen Ambulanz (ca. 80 km von mir entfernt). Mein Ersatzteil sei eingetroffen und ich könne es mir vormittags abholen! Dabei war klar besprochen, dass das Teil zu mir nach Hause geliefert wird! Nun werde ich mich bei der Firma beschweren und versuchen, auch höhere Stellen einzubinden (Verbraucherzentrale?), denn es kann nicht sein, dass der Herr von Med*** Patienten, mit denen seine Firma gutes Geld verdient, nicht ernst nimmt. Ich bin supersauer! Soll jetzt Unterricht ausfallen, nur damit ich ein Ersatzteil abholen muss und dabei wertvolle Zeit (mind. 2,5 Std.) und Sprit vergeuden muss???

Irgendwie wusste ich, dass es nicht gut geht, wenn man diesen Mann einschaltet!

Grüße
Janne


offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
35 Geschrieben Donnerstag, Oktober 8, 2015 @ 06:55:15  

Hallo Janne,

das du Probleme mit dem Techniker hattest, hatten wir ja schon einmal besprochen und ich finde das echt eine Unverschämtheit, das so mit menschen umgegangen wird.
Du hast das gerät doch auch von "med...." oder?

Ich komme mit dem Techniker gut aus, allerdings muss ich dazu sagen, das ich bisher noch nichts kaputt hatte, vielleicht werden sie dann alle anders?!
War bei dir nicht die Fernbedienung kaputt?

Es kann doch nicht sein, das du die weite Anreise machen musst um deinem Arzt zu zeigen, das dieser Plastikring defekt ist...hallo...wir haben Augen und müssen jeden Tag damit umgehen und können das beurteilen, wenn da was nicht stimmt an dem Gerät....
Wäre schön, wenn du weiter berichten könntest, was denn nun dabei rau kommt und ob du anstandslos einen neuen Gurt bzw. Plastikring bekommst.

So ein aufladbares Gerät hätte ich auch gerne gehabt, aber ich hatte damals ja schon so ein Theater überhaupt die Kostenübernahme-Genehmigung der Kasse zu bekommen, deswegen habe ich nur ein einfaches Gerät mit einer riesigen Fernbedienung.
Ich war nie der Handtaschentyp, aber seit ich diese Fernbedienung habe, bin ich zu einem geworden....

Ich bin im Moment auch wieder in ständiger Behandlung beim Schmerztherapeuten und bekomme Spritzen in die BWS.
Nun soll ich stationär eine multimodale Schmerztherapie machen.
Als letzte Option wäre dann noch die Möglichkeit noch ein paar Elektroden zu legen, dann müsste ich die ganze Tortur nochmal über mich ergehen lassen.
Ich weiß nicht, ob ich das noch einmal machen würde...
Aber ich habe ja noch Zeit mir Gedanken dazu zu machen.

Ich wünsche dir einen angenehmen Tag.

Liebe Grüße

blueelli

offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
34 Geschrieben Mittwoch, Oktober 7, 2015 @ 12:33:28  

Hallo blueelli,

mein Stimulator liegt seit Januar 2012. Er ist ja wiederaufladbar. Bis jetzt klappt alles meistens gut. Leider ist der Techniker, der zuständig ist, bzw. die Firma, immer etwas "sperrig". Ich habe das Gefühl, es geht manchmal nicht nur um (deren) Geld, sondern auch darum, es dem Patienten möglichst aufwändig zu gestalten. Bei mir war bzw. ist jetzt der Plastikring gebrochen, an dem der Gurt des Aufladesystems befestigt ist (nicht das eigentlich Aufladegerät). Das eigentliche Aufladegerät wird nur in den Plastikring eingeklickt.

Ich mailte das dem Arzt, der mir riet, mich direkt mit dem Techniker in Verbindung zu setzen. Dies wollte ich eigentlich vermeiden, da ich immer noch sauer auf diesen speziellen Techniker bin, weil er mal eine wichtige Ersatzteillieferung an mich gestoppt hatte, obwohl ich alles mit der Firma und dem Kostenträger klar hatte. Er meinte, das ginge nur mit einem Rezept, das ja hätte nachgeliefert werden können. Als die Firma das Rezept dann hatte, haben sie es mir zurückgeschickt, weil ihrer Meinung nach ich der Kostenträger sei, obwohl sie vom Kostenträger eine schriftliche Kostenübernahmeerklärung vorliegen hatten...
Jedenfalls regele ich seitdem alles über den Arzt. Jetzt meinte der Techniker am Telefon, ob denn mein Arzt den Defekt (gebrochener Plastikring!!!) gesehen hätte. Ich sagte ihm, dass ich nicht glaube, dass wegen so einer Sache ein vielbeschäftigter Arzt mit mir einen Termin machen müsse (zu dem ich dann 2,5 Stunden An- und Abreise habe), denn das könne ich selbst beurteilen, ob das Plastikteil defekt sei oder nicht. Bin mal gespannt, wie das jetzt weitergeht.

Meine Lebensqualität hat sich seit der Implantation verbessert. Ich hoffe, dass ich noch lange davon profitieren kann. Mein Stimulator soll 9 Jahre halten. Bis jetzt gab es immer nur Defekte an den Teilen, die nicht im Körper sind.

Viele Grüße
Janne

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
33 Geschrieben Mittwoch, Oktober 7, 2015 @ 06:42:33  

Hallo,

mein SCS-System funktioniert meistens recht gut, ich habe zwar manchmal Aussetzer aber die Techniker bekommen das immer wieder in den Griff...

Ich habe manches Mal das Gefühl, das es nicht mehr richtig wirkt, weil ich im HWS-Bereich zunehmend Verspannungen und dementsprechend auch Schmerzen habe und die auch trotz der zweimaligen Physiotermine in der Woche nicht so wirklich in den Griff bekomme.
Wahrscheinlich gewöhnt man sich sehr an die Stimulation, mein Gerät läuft 24 Stunden lang mittlerweile, ich muss aber auch dazu sagen, das meine HWS nun vollständig versteift ist..

Meine Batterie hält noch ewig, der Doc hat letztens erst noch nachgeschaut, noch 70 % Kapazität vorhanden, das liegt daran, das ich die Stimulation nur in einer schwachen Stärke laufen lasse und ich eine 10 sec. Takt eingestellt habe, also 10 sec an dann 10 sec aus usw.

Wie sieht es bei dir aus? Wie lange hast du eigentlich den Stimulator schon? meiner liegt jetzt seit Mai 2012.

Liebe Grüße

blueelli
--------------------

offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
32 Geschrieben Dienstag, Oktober 6, 2015 @ 07:10:17  

Hallo blueelli,
das klingt doch einigermaßen gut. Dann musst Du Dich erst in knapp 2 Jahren wieder damit beschäftigen...

Was macht eigentlich Dein SCS-System? Wirkt es noch? Und hält die Batterie noch?

Viele Grüße
Janne

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
31 Geschrieben Dienstag, Oktober 6, 2015 @ 06:47:35  

Hallo zusammen,

werde das Angebot der DRV so annehmen, ich bekomme also bis November 2017 eine befristete Erwerbsminderungsrente und muss dann mindestens ein halbes Jahr vorher wieder einen neue beantragen.

Jetzt geht das Schreiben an die raus und dann warte ich auf deren Berechnung und muss diese dann überprüfen, bin gespannt wie lange sich das jetzt alles noch hinzieht.

Liebe Grüße

blueelli
--------------------

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
30 Geschrieben Sonntag, Oktober 4, 2015 @ 19:26:27  

Hey dragon,

ja, ich finde es schon zermürbend zu wissen, das ich in spätestens 1,5 Jahren dann mit dem ganzen Theater von vorne anfangen muss.

Ich werde mir jetzt erst mal den Link von Janne durchlesen, DANKE, das du so schnell reagiert hast.
So, habe jetzt gelesen, dann ist es wohl wirklich so, das mir die 6 Monate flöten gehen...
Das muss ich dann so akzeptieren, denke ich.

DANKE nochmals Janne

Liebe Grüße

blueelli

[geändert von blueelli am Sonntag, Oktober 4, 2015 @ 19:33:55]
--------------------

offline dragon67
hat sich eingelebt


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2015
Geburtsdatum: --
Beiträge: 116

Profil betrachten dragon67 E-Mail senden an dragon67 Private Mitteilung senden an dragon67 Finde mehr Beiträge von dragon67 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
29 Geschrieben Freitag, Oktober 2, 2015 @ 20:45:06  

Hallo ihr beiden

ich habe aus purem Interesse mir mal den Link aufgerufen und durchgelesen. Wenn ich das richtig kapiere, scheint das Prozedere, welches bei Blueeli läuft, normal zu sein.

Die Tatsache, dass man dann aber ja scheinbar mehrere Male Verlängerung beantragen muss, ist natürlich ein Umstand, der für die Betroffenen in den ersten Jahren immer ein gewisses Maß an Unsicherheit bedeutet. Sicherlich kein schöner Gedanke oder wie siehst du das als Betroffene, Blueeli?
--------------------
Liebe Grüße Dragon

offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
28 Geschrieben Freitag, Oktober 2, 2015 @ 10:32:25  

Hallo blueelli,

schau mal hier: http://www.sozialrecht-essen.com/sozialrecht/rente/erwerbsminderungsrente.htm
Beantwortest das Deine Frage?

Leider habe ich mit Renten im Rahmen meines Ehrenamtes beim Landessozialgericht weniger zu tun, mehr mit dem Schwerbehindertenausweis und generell mit der (sinnvollen ) Antragsstellung.

Schönes Wochenende für Dich und alle anderen,
Janne

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
27 Geschrieben Freitag, Oktober 2, 2015 @ 06:55:33  

Hey Janne,

das ist nett von dir, ich habe erst am Montag nachmittag einen Termin beim Rechtsanwalt...

Ich vermute, das die das erst ab dem 7. Monat bezahlen, weil ja in 6 Monaten noch viel passieren kann, vielleicht auch eine Besserung der Erkrankung?!
Vielleicht gibt es ja sogar einen Paragraphen nach dem die sich da richten.

Ich danke dir schon mal für´s schlau machen.

Liebe Grüße

blueelli

offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
26 Geschrieben Donnerstag, Oktober 1, 2015 @ 07:13:21  

Hallo blueelli,
ich versuche mal, mich in dieser Angelegenheit schlau zu machen... Es kann aber vielleicht auch erst am WE sein, dass ich dazu komme!
LG Janne
offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
25 Geschrieben Donnerstag, Oktober 1, 2015 @ 07:01:10  

Hallo,

die DRV will vor dem Gerichtsverfahren schon einlenken und mir die befristete Erwerbsminderungsrente bis 2017 bezahlen.
Und alle Kosten meinerseits übernehmen....Rechtsanwalt und so....

Ist gerade gekommen und soll mich bei meinem Rechtsanwalt melden.

Weiß jemand von euch ob es normal ist, ob eine befristete Erwerbsminderungsrente erst ab dem 7. Monat nach Eintreten der Erwerbsminderung bezahlt wird und warum das so ist?
Ich kann verstehen, wenn das so gemacht wird, wenn ich heute berentet werde und die noch nicht wissen was in 6 Monaten ist, aber die wollen ja ab 2013 die befristete Rente zahlen bis 2017.

Liebste Janne, du bist doch auch öfter am Gericht, weißt du da vielleicht was zu???

Ich danke allen für´s Daumen drücken und werde weiter berichten wenn ich Termin beim Rechtsanwalt hatte...

Liebe Grüße

blueelli

[geändert von blueelli am Freitag, Oktober 2, 2015 @ 06:45:56]
--------------------

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
24 Geschrieben Samstag, September 19, 2015 @ 19:29:01  

Hallo,

@dragon67: Ja das Gutachten wurde vom Sozialgericht in Auftrag gegeben, danke für´s Daumen drücken...

@Janne: Ich hoffe, das es so kommen wird, ich bin diese ewige Kämpferei so leid.

Kann es sein, das die Rentenversicherung noch einlenkt oder gibt es auf jeden Fall ein Gerichtsverfahren??
Vielleicht kann jemand seine Erfahrungen einbringen??

Liebe Grüße und euch allen ein schönes Wochenende

Blueelli

offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
23 Geschrieben Freitag, September 18, 2015 @ 18:26:48  

Hallo blueelli,

zum einen finde ich es gut, dass die Gutachterin Dich wohl endlich korrekt begutachtet hat. Außerdem bin ich recht sicher, dass sich die Richter danach richten werden. Sonst bräuchten sie ja keine (teuren) Gutachten anzufordern. Das, was sie selbst mangels Fachkenntnissen (sie sind ja keine Ärzte) nicht entscheiden können, versuchen sie über GA zu klären. Und das spricht ja nun eindeutig für Dich!

Viele Grüße
Janne

offline dragon67
hat sich eingelebt


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2015
Geburtsdatum: --
Beiträge: 116

Profil betrachten dragon67 E-Mail senden an dragon67 Private Mitteilung senden an dragon67 Finde mehr Beiträge von dragon67 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
22 Geschrieben Freitag, September 18, 2015 @ 09:00:14  

Hallo blueeli,

liest sich ja so erst mal recht positiv, was du da schreibst

Die Gutachter sind doch vom Gericht beauftragt worden oder hatte ich das falsch verstanden? Ich denke schon, dass die Richter das mit in ihre Beurteilung nehmen ...

Drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass alles so ausgeht, wie du es brauchst ...
--------------------
Liebe Grüße Dragon

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
21 Geschrieben Freitag, September 18, 2015 @ 07:40:20  

Hallo,

habe lange nicht berichtet, dabei gibt es einige Neuigkeiten.

Der zweite Gutachtertermin war Mitte Juli.
Auch bei dieser Dame hatte ich das Gefühl gut verstanden zu werden.
Sie hinterfragte vieles und ließ mich immer ausreden.

Es hat einige Zeit gedauert, aber jetzt ist das Gutachten da.

Sie schreibt, das der erste Gutachter, welcher mich 2013 im Auftrag der Rentenversicherung untersuchte, nicht richtig begutachtet hat,
weil nach vorliegenden Unterlagen, in ihren Augen damals schon nach ihrer Einschätzung eine Erwerbsfähigkeit von 3 bis 6 Stunden vorgelegen hat.
Der Gutachter hatte geschrieben, ich sei 6 Stunden und mehr arbeitsfähig.

Nach Hinzukommen einer neuen Erkrankung im November 2014 ( Polyarthritis ) sei ich nicht mehr erwerbsfähig, auch nicht für leichte Arbeiten!

Hat jemand schon Erfahrung gemacht auf diesem Gebiet.

Richen sich die Richter nach solchen Gutachten?

Die Rentenversicherung bekommt es nun zu geschickt und muss sich dazu äußern.

Also wieder....abwarten...

Liebe Grüße

blueelli

[geändert von blueelli am Freitag, September 18, 2015 @ 07:41:48]

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
20 Geschrieben Dienstag, Juni 9, 2015 @ 07:05:20  

Hallo schnully,

ja ich empfand es auch als eine lange Zeit, die wir bei der Gutachterin war, aber sie hat wirklich vieles hinterfragt.

Sie hat am Anfang direkt gefragt, ob mein Mann beim Gespräch und den Untersuchungen dabei bleiben soll...ich habe gesagt: Wenn da möglich ist?
Und sie meinte: Selbstverständlich!
Sie hat sogar meinen Mann gefragt, wie er mit der Situation zurecht kommt, das ich krank bin und er nun viele Arbeiten übernehmen muss und ob er denn noch gesund wäre usw.

Diese Warterei auf ein Ergebnis bzw. in diesem Fall das warten auf den Termin der nächsten Gutachterin ist schon zermürbend.

Denn den Termin bekomme ich erst, wenn die erste Gutachterin ihr Gutachten an die zweite Gutachterin geschickt hat!!

Liebe Grüße

blueelli

offline schnully2908
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: Keine Angabe
aus: Niedersachsen
Registriert: Jun 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 487

Stimmung:

Profil betrachten schnully2908 Besuchen https://sites.google.com/site/schmerzgruppewst/home E-Mail senden an schnully2908 Private Mitteilung senden an schnully2908 Finde mehr Beiträge von schnully2908 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
19 Geschrieben Montag, Juni 8, 2015 @ 19:37:12  

Hallo Hexken,

Das gibt es doch wohl nicht. Es gibt da so ein Katalog von der Krankenkasse, da kann man einen Antrag auf Langzeitverordnung für bestimmte Krankheiten stellen, die fallen dann nicht mehr ins Budget des Arztes.
Ich habe diese auch, ich falle da raus, weil meine Erkrankung automatisch nicht ins Budget fällt und der Arzt es weiter verschreiben kann. Diesen Antrag muss man bei der Krankenkasse stellen. Ich bekomme seit 2008 Anwendungen jede Woche ohne Unterbrechung.

Ich drück dir die Daumen.

Lg
--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!

offline schnully2908
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: Keine Angabe
aus: Niedersachsen
Registriert: Jun 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 487

Stimmung:

Profil betrachten schnully2908 Besuchen https://sites.google.com/site/schmerzgruppewst/home E-Mail senden an schnully2908 Private Mitteilung senden an schnully2908 Finde mehr Beiträge von schnully2908 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
18 Geschrieben Montag, Juni 8, 2015 @ 19:29:55  

Hallo blueelli,

Also 1,5 Stunden beim GA ist schon eine Leistung. Ich habe ja auch schon einige hinter mir, aber so lange war ich bisher bei keinem gewesen.
Das dein Mann mit einbezogen wurde kenne ich auch anders, meinen wollten die meistens nicht dabei haben.
Das Gefühl nicht zu wissen wie man es einsxhätzen soll kenne ich auch.
Ich drücke dir ganz doll die Daumen das es positiv für dich ist.

Lg,
--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
17 Geschrieben Montag, Juni 1, 2015 @ 06:54:14  

Hallo,

wie ist es gelaufen....gute Frage....ich kann das alles sehr schlecht einschätzen...

Als erstes muss ich dazu sagen, es war "nur" eine Nebengutachterin.
Ich muss noch zu einer anderen Gutachterin, die Orthopädin ist, von dort habe ich aber noch keinen Termin...war mir aber vorher auch nicht bewusst...

Diese Gutachterin hat die neurologische und psychische Seite abgefragt.

Ich war bisher schon zweimal bei Gutachtern, einmal für die Agentur für Arbeit, einmal für die DRV.
Jedes Mal war ich ca. 10 min bei den Gutachtern drin und das war es dann...

Dieses Mal war ich fast 1,5 Stunden drin.
Sie hat mehrere Untersuchungen gemacht, unter anderem auch Nervenmessungen und hat mich und meinen Mann befragt, wie wir mit der Situation zurecht kommen.
Einen Fragebogen zu meinem derzeitigen Gemütszustand musste ich auch noch ausfüllen.
Dort wurden dann so Fragen gestellt wie:
Fühlen Sie sich heute hässlicher als früher oder Wie ist ihr Interesse an Sex oder Haben Sie schon mal über Selbstmord nachgedacht...

Wir haben alles wahrheitsgemäß beantwortet, haben geschildert, wie früher die Tagesabläufe waren und wie sie heute sind und welche Arbeiten mein Mann nun im Haushalt erledigen muss.

Eigentlich habe ich ein relativ gutes Gefühl bei der Sache, ich hoffe einfach, das mich mein Gefühl nicht trügt...

Und ich hoffe, das sich die andere Gutachterin auch soviel zeit nimmt.

Liebe Grüße

blueelli

offline hexe-liesbeth
hat sich eingelebt


Geschlecht: weiblich
aus: Langenfeld
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: 12-06-1968
Beiträge: 155

Profil betrachten hexe-liesbeth E-Mail senden an hexe-liesbeth Private Mitteilung senden an hexe-liesbeth Finde mehr Beiträge von hexe-liesbeth Beitrag ändern oder löschen Zitieren
16 Geschrieben Samstag, Mai 30, 2015 @ 19:57:33  

Hallo blueelli,

wie ist es gelaufen? Alles gut?

lg

---Liesbeth---
--------------------
Glück ist, zu wissen, auf wen wir uns am Abend freuen- und am nächsten Tag schon wieder.

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
15 Geschrieben Sonntag, Mai 24, 2015 @ 20:21:22  

Hallo,

habe gestern Post bekommen von einer Gutachterin im Auftrag des Sozialgerichtes.

Soll am kommenden Freitag dort erscheinen zur Untersuchung.
Sie ist Sozialmedizinerin.
Ist natürlich gerade ganz klasse, da ich seit Freitag wegen eines Rheumaschubs wieder 30 mg Kortison nehme für die nächsten 7 Tage.
Das wird einiges verfälschen denke ich.

Ich hoffe, es reicht, wenn ich mir das vom Doc bescheinigen lasse und nicht negativ bewertet wird dort.

Liebe Grüße

blueelli

[geändert von blueelli am Sonntag, Mai 24, 2015 @ 20:22:05]
--------------------

Seite 1 von 2 Seite: 1, 2
Antworten  nach oben ^  
Webmaster | SchmerzLOS e.V | Nutzungsbedingungen Zeitangaben sind GMT +1 Stunden.
 
Willkommen auf SchmerzLOS e.V., Guest!  
Login
Benutzername :
Passwort :
Melden Sie sich bitte an, um alle Foren-Funktionen nutzen zu können. Die Anmeldung ist kostenlos. Hier Anmelden!
Forum Regeln und Beschreibung
Wer darf in diesem Forum lesen ? Jedes Mitglied oder Gast
Wer darf neue Beiträge schreiben ? Jedes Mitglied
Wer darf auf Beiträge antworten ? Jedes Mitglied
Wer darf Beiträge editieren? Jeder Autor
In dieses Forum gehören Tipps und Antworten zur EU-Rente, GA, KK, MdK
Im Moment aktive Benutzer: 4
Im Moment sind 0 Mitglied(er) und 4 Gäste anwesend. | Besucher-Rekord war 42 am 24/10/2012 13:57:24
In diesem Forum suchen
Schlüsselwortsuche: Suchen :
»Hol Dir Dein Forum gratis« Powered by CuteCast v5.0 - Copyright © 2001-2009 ArtsCore Studios
Besucherzaehler