SchmerzLOS e.V. PM  |  Einstellungen  |  Anmelden  |  Mitglieder  |  Suche  |  Hilfe   
    |- Chronische Schmerzen > Post-Vasektomie Schmerzsyndrom > Vom Post-Vasektomie Schmerzsyndrom betroffener Arzt berichtet
Antworten  nach unten Ausdruckbare Version zeigen
Thema zurück | Thema vor
Autor Beiträge
offline rm
war schon öfter hier


Registriert: Feb 2018
Beiträge: 22

Profil betrachten rm E-Mail senden an rm Private Mitteilung senden an rm Finde mehr Beiträge von rm Beitrag ändern oder löschen Zitieren
2 Geschrieben Donnerstag, Oktober 17, 2019 @ 12:28:47  

Der leidende Arzt fragt den Urologen immer wieder, warum nicht mehr auf diese Komplikation hingewiesen werde? Aber diese Antwort verweigert der Urologe beharrlich. Voilà: Da hat man es auf den Punkt gebracht: Sie wollen nicht mal anderen Medizin-Kollegen eingestehen, dass sie das Post-Vasektomie-Schmerzsyndrom gerne verleugnen!
offline Uwe
hat sich eingelebt


Registriert: Nov 2016
Beiträge: 160

Profil betrachten Uwe E-Mail senden an Uwe Private Mitteilung senden an Uwe Finde mehr Beiträge von Uwe Beitrag ändern oder löschen Zitieren
1 Geschrieben Samstag, Oktober 5, 2019 @ 09:10:12  

Unter dem Link

https://www.justanswer.de/urologie/54dx2-postvasektomie-schmerzen-kongestive-epididymitis-beratung.html

ist in einem Forum der Bericht eines Arztes zu finden, der selbst vom Post-Vasektomie Schnmerzsyndrom betroffen ist. Auszüge:

Unter mehreren unterschiedlichen Schmerzsensationen quälen mich am meisten zyklisch verlaufende, drückend-stechende Schmerzen, die sich nach ausgeprägter Stauung anfühlen und zum Teil stunden- bis tagelang anhalten. Es fühlt sich an, als hätte mir jemand in die Hoden getreten ... Nach fast vier Monaten bin ich zermürbt, mein Leben hat erheblich an Qualität eingebüßt ... Mir scheint, es wird da mit einer gravierenden Nebenwirkung, von der offenbar eine Vielzahl von Männern betroffen wird, in einer unverantwortlichen Weise bagatellisierend umgegangen ... Wie kann erreicht werden, dass über diese erhebliche, lebenseinschränkende Nebenwirkung sachgerecht aufgeklärt wird?

Antwort eines Chefarztes der Urologie im Forum, Auszug:
Das beschriebene Post-Vasektomie-Schmerzsyndrom kann verschiedene Ursachen haben: Nervenverletzung, Spermagranulom, Rückstau in den Nebenhoden und chronische Entzündung. Dies ist therapeutisch schwierig anzugehen.

[geändert von Uwe am Samstag, Oktober 5, 2019 @ 09:23:12]

Antworten  nach oben ^  
Webmaster | SchmerzLOS e.V | Nutzungsbedingungen Zeitangaben sind GMT +1 Stunden.
 
Willkommen auf SchmerzLOS e.V., Guest!  
Login
Benutzername :
Passwort :
Melden Sie sich bitte an, um alle Foren-Funktionen nutzen zu können. Die Anmeldung ist kostenlos. Hier Anmelden!
Forum Regeln und Beschreibung
Wer darf in diesem Forum lesen ? Jedes Mitglied oder Gast
Wer darf neue Beiträge schreiben ? Jedes Mitglied
Wer darf auf Beiträge antworten ? Jedes Mitglied
Wer darf Beiträge editieren? Jeder Autor
Dieses Forum dient zum Austausch falls Du nach einer Vasektomie (= Sterilisation beim Mann) vom Post-Vasektomie Schmerzsyndrom betroffen bist
Im Moment aktive Benutzer: 19
Im Moment sind 0 Mitglied(er) und 19 Gäste anwesend. | Besucher-Rekord war 85 am 12/11/2019 15:32:40
In diesem Forum suchen
Schlüsselwortsuche: Suchen :
»Hol Dir Dein Forum gratis« Powered by CuteCast v5.0 - Copyright © 2001-2009 ArtsCore Studios
Besucherzaehler