SchmerzLOS e.V. PM  |  Einstellungen  |  Anmelden  |  Mitglieder  |  Suche  |  Hilfe   
    |- Chronische Schmerzen > Fibromyalgie > Schmerzen am Brustbein und Rippenansätze
Antworten  nach unten Ausdruckbare Version zeigen
Thema zurück | Thema vor
Autor Beiträge
offline schnully2908
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: Keine Angabe
aus: Niedersachsen
Registriert: Jun 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 487

Stimmung:

Profil betrachten schnully2908 Besuchen https://sites.google.com/site/schmerzgruppewst/home E-Mail senden an schnully2908 Private Mitteilung senden an schnully2908 Finde mehr Beiträge von schnully2908 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
3 Geschrieben Freitag, September 2, 2016 @ 21:23:03  

Hallo Claudi,

Auch ich habe Schmerzen am Brustbein und am Rippenbogen, ich nehme an, dort wo die Weichteile sind. Auch ich habe einen Bandscheibenvorfall im Brustwirbelbereich. Mittlerweile weiß ich aber auch das die Schmerzen nicht vom Vorfall kommen.
Ich habe eine Psoriasis Arthritis und werde auch darauf durch meine Rheumatologen behandelt. Die Schmerzen am Brustbein und Rippenbogen sind mal mehr und mal weniger.
Seit letztes Jahr habe ich auch starke Schmerzen im Nackenbereich, so dass ich den Kopf vor Schmerz kaum drehen kann.
2002 wurde bei mir eine reaktive Arthritis durch Yersinien Bakterien festgestellt. Darauf würde ich dann am Anfang behandelt.

Ich habe vor einigen Monaten einen Vortrag gehört über Fibromyalgie. Dort wurde von einer sekundären Fibro gesprochen, das heißt das sie sich nach einer Erkrankung durch Bakterien wie Borreliose, Yersinien.... entwickelt.
Nicht jeder Rheumatologe kennt sich mit Fibromyalgie aus, ich hoffe das du einen findest.
Auch die anderen Beschwerden die du hast könnten daher kommen. Aber auch wie monoman schon schrieb, durch Eisenmangel, Vitamin D und B12 Mangel. Es dauert manchmal Jahre bis man da eine feste Diagnose hat, wichtig für dich ist aber das deine Symptome auf jeden Fall behandelt werden.

Ich drücke dir die Daumen das du die richtigen Ärzte findest.

Kg,
--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!

offline moonman
war schon öfter hier


Geschlecht: Keine Angabe
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jun 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 26

Profil betrachten moonman E-Mail senden an moonman Private Mitteilung senden an moonman Finde mehr Beiträge von moonman Beitrag ändern oder löschen Zitieren
2 Geschrieben Freitag, September 2, 2016 @ 20:30:51  

Hallo claudi,
das ist eine wirklich schwierige Situation und ich wünsche dir, dass du hier ein bisschen Hilfe findest. Wahrscheinlich wird dir niemand eine Patentlösung anbieten, aber manchmal hilft es ja auch schon, wenn man jemanden findet, der zuhört und einen versteht. Es ist ganz schwer, wenn man das Gefühl bekommt, die Ärzte können nicht mehr helfen, dann fühlt man sich total verlassen.

Wenn deine Schmerzen sehr stark sind, solltest du zunächst entsprechenden Medikamenten bekommen, z.B. bei einem Arzt für spezielle Schmerztherapie. Vielleicht wäre es auch gut, wegen der Diagnose einen einen Neurologen hinzuziehen.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass deine div. Symptome ganz verschiedene Ursachen haben. Haarausfall, brüchige Nägel und Abgedschlagenheit sind z. B. ein Zeichen von Eisenmangel; dem könnte schnell abgeholfen werden. Kopf- und Nackenschmerzen können durch Stress und damit zusammenhängene Vespannungen entstehen.

Versuch doch mal, das Ganze etwas differenzierter zu sehen, nicht so sehr auf die Brustwirbel fixiert. Und wenn du dann in einigen Bereichen positive Veränderungen bemerkst, könnte das der Anfang für eine ganzheitliche Heilung sein.

Ich wünsche dir alles Gute.


offline claudi
neu hier


Registriert: Sep 2016
Beiträge: 1

Profil betrachten claudi E-Mail senden an claudi Private Mitteilung senden an claudi Finde mehr Beiträge von claudi Beitrag ändern oder löschen Zitieren
1 Geschrieben Freitag, September 2, 2016 @ 01:37:22  

Hallo,

seit etwa 2 Jahren, quälen mich Schmerzen am Brustbein und den Rippenansätzen und dortigen Schwellungen,die sich für mich sehr hart anfühlen.
Außerdem habe ich einen Bandscheibenvorfall in der Brustwirbelsäule TH6 TH7.Laut Rheumatologen und Orthopäden,kommt der Schmerz vorne aber nicht,
vom Vorfall.Ein Arzt sagt (orthopäde)es könnte ev.eine Fibromyalgie sein,ein anderer sprach von Tietze Syndrom,ein Sportarzt sprach von chronischer persistierende
Borreliose..da wohl meine Borrelienwerte erhöht wären,eine Rheumatologin kann dies nicht bestätigen!Zu den Schmerzsymptomen kommen Haarausfall und brüchige Haare,abgeschlagenheit,Nackenschmerzen und Kopfschmerzen.Ich weiß echt nicht mehr weiter und an wen ich mich wenden könnte.
Hat mir vielleicht jemand hier einen Rat???Wäre echt dankbar!

Antworten  nach oben ^  
Webmaster | SchmerzLOS e.V | Nutzungsbedingungen Zeitangaben sind GMT +1 Stunden.
 
Willkommen auf SchmerzLOS e.V., Guest!  
Login
Benutzername :
Passwort :
Melden Sie sich bitte an, um alle Foren-Funktionen nutzen zu können. Die Anmeldung ist kostenlos. Hier Anmelden!
Forum Regeln und Beschreibung
Wer darf in diesem Forum lesen ? Jedes Mitglied oder Gast
Wer darf neue Beiträge schreiben ? Jedes Mitglied
Wer darf auf Beiträge antworten ? Jedes Mitglied
Wer darf Beiträge editieren? Jeder Autor
In dieses Forum gehört alles was mit der Fibromyalgie zu tun hat
Im Moment aktive Benutzer: 7
Im Moment sind 0 Mitglied(er) und 7 Gäste anwesend. | Besucher-Rekord war 85 am 12/11/2019 15:32:40
In diesem Forum suchen
Schlüsselwortsuche: Suchen :
»Hol Dir Dein Forum gratis« Powered by CuteCast v5.0 - Copyright © 2001-2009 ArtsCore Studios
Besucherzaehler