SchmerzLOS e.V. PM  |  Einstellungen  |  Anmelden  |  Mitglieder  |  Suche  |  Hilfe   
    |- Behandlungsmöglichkeiten > Medikamente > Morphine ja oder nein?
Antworten  nach unten Ausdruckbare Version zeigen
Thema zurück | Thema vor
Autor Beiträge
offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
12 Geschrieben Dienstag, Oktober 28, 2014 @ 07:36:05  

Hallo moonman,

ich finde auch das das ein Hammer ist, aber die Krankenkasse hat die Langzeitverordnung abgelehnt, ich bekam manuelle Therapie.
Ich bin da zur Zeit im Widerspruch, habe einen neuen Sachbearbeiter bekommen und die Sache liegt jetzt seit drei Wochen erneut beim medizinischen Dienst der Krankenkasse zur Vorlage und Entscheidung.
Aber ich glaube langsam nicht mehr daran, das die mir das genehmigen.
Und solange, das nicht geklärt ist, will mein Orthopäde mir keine neue Verordnung geben...

Rehasport habe ich vor ein paar Jahren schon mal gemacht. Heute darf ich das nicht mehr machen, da ich eine Elektrode in der Wirbelsäule liegen habe bis zur HWS.
Ich könnte den Hauptteil der Übungen nicht mitmachen, deswegen Manuelle Therapie.

Trotzdem DANKE, das du dir Gedanken dazu gemacht hast.

Liebe Grüße

blueelli
--------------------

offline moonman
war schon öfter hier


Geschlecht: Keine Angabe
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jun 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 26

Profil betrachten moonman E-Mail senden an moonman Private Mitteilung senden an moonman Finde mehr Beiträge von moonman Beitrag ändern oder löschen Zitieren
11 Geschrieben Montag, Oktober 27, 2014 @ 18:40:22  

Hallo blueelli,
Du schreibst, dass Du keine Physiotherapie mehr bekommst, und ich finde, dass das ein ziemlicher Hammer ist. Aber vielleicht würde Dir ja auch Reha-Sport helfen; da trainierst Du zwar in einer Gruppe aber Du bekommst ihn zeitlich fast unbegrenzt, und er ist nicht budgetiert. Eine Verordnung (Muster 56) reicht für ein Jahr, 1x wöchentliches Training. Es gibt Gruppen, die richtig viel Spaß dabei haben und ist darum besser, als allein zu Hause zu üben.
HG moonman
offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
10 Geschrieben Montag, Oktober 27, 2014 @ 06:59:44  

Hallo,

habe meine Dosis nun doch erhöhen müssen.

Da ich keine Physiotherapie mehr bezahlt bekomme von der Krankenkasse und es selber nicht auf Dauer bezahlen kann, habe ich nun gemerkt das es immer schlechter geht, obwohl ich täglich meine Übungen zu Hause mache.

Bin jetzt im Moment bei 15 mg, aber ab nächste Woche geht es auf 20 mg.

Liebe Grüße blueelli

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
9 Geschrieben Montag, September 1, 2014 @ 06:14:02  

Hallo,

ich komme relativ gut zurecht mit meinem Pflaster, es erleichert den Schmerz ein wenig.
Mit Nebenwirkungen habe ich im Moment auch noch zu kämpfen, aber ich habe es mir wesentlich schlimmer vorgestellt.
Ich habe manches mal Probleme mit meinem Kreislauf, mein Blutdruck geht dann in den Keller und mein Puls in die Höhe...ist schon ein komisches Gefühl dann, dauert auch meistens nicht lange an...
Ab und an wird mir noch übel, aber das hält sich in Grenzen.

Ich hatte mit 5 mg angefangen und habe nach 4 Wochen auf 10 mg erhöht, die Dosis halte ich jetzt seit 5 Wochen, in zwei Wochen habe ich wieder Termin beim Schmerztherapeuten, aber ich möchte dann noch nicht erhöhen, sondern mich erst mal an diese Dosis gut gewöhnen, danach wäre eine Erhöhung ok. Will es langsam angehen um nicht noch mehr Nebenwirkungen zu haben!
Im Moment merke ich, das diese Dosierung mir schon ganz gut hilft, aber noch nicht die optimale Dosierung ist, aber ich lasse mir noch ein wenig Zeit...

Ich hoffe für dich schnully, das deine Einstellung mit Targin gut klappt und dir hilft, damit du endlich mal wieder weniger Schmerzen hast und du dich erholen kannst.
Ich hatte Targin auch schon mal ausprobiert, aber ich habe es überhaupt nicht vertragen, eine Tablette hat mich für 24 Stunden ausgeknockt, das ich nur noch gelegen habe vor Übelkeit, erbrechen, Schwindel usw.

Liebe Grüße blueelli
--------------------

offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
8 Geschrieben Sonntag, August 31, 2014 @ 21:01:26  

Übelkeit kommt aber auch bei Morphinen vor. Dagegen kann der Arzt sogar auf dem BTM-Rezept (dann geht es nicht auf sein Budget!) ein Gegenmittel verschreiben.
LG
offline schnully2908
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: Keine Angabe
aus: Niedersachsen
Registriert: Jun 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 487

Stimmung:

Profil betrachten schnully2908 Besuchen https://sites.google.com/site/schmerzgruppewst/home E-Mail senden an schnully2908 Private Mitteilung senden an schnully2908 Finde mehr Beiträge von schnully2908 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
7 Geschrieben Sonntag, August 31, 2014 @ 20:55:24  

Heute hab ich wohl mit ein paar Nebenwirkungen zu kämpfen.
Könnte aber eher vom MTX kommen, Übelkeit, frieren.
Mal abwarten. Ich geb die Hoffnung nicht auf.

Viele Grüße,
--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!

offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
6 Geschrieben Sonntag, August 31, 2014 @ 09:14:21  

Hallo schnully,
ich hoffe, dass es weiterhin so gut klappt mit dem Targin.
LG Janne
offline schnully2908
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: Keine Angabe
aus: Niedersachsen
Registriert: Jun 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 487

Stimmung:

Profil betrachten schnully2908 Besuchen https://sites.google.com/site/schmerzgruppewst/home E-Mail senden an schnully2908 Private Mitteilung senden an schnully2908 Finde mehr Beiträge von schnully2908 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
5 Geschrieben Samstag, August 30, 2014 @ 19:18:10  

Hallo,
Seit Mittwoch nehme ich jetzt Targin 5/2,5 erst einmal abends. Ab morgen dann auch morgens und ich könnte bis auf 20 morgens und abends nehmen. Bisher habe uch sie abends genommen wenn ich ins Bett gehe und muss sagen, das ich sie ganz gut vertrage. Jetzt werde ich sie morgens um 8 Uhr und abends um 20 Uhr und mal sehen wie es klappt.
Zusätzlich nehme ich seit drei Wochen wieder MTX als Tabletten. Das Ibuprofen werde ich auf die Dauer nicht mehr nehmen können wegen der erhöhten Leberwerte. Ich bin gespannt wie es jetzt mit dem Targin klappt und hoffe natürlich nur das Beste.

Blueelli, wie geht es dir mit dem Pflaster?

Liebe Grüße,
--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
4 Geschrieben Mittwoch, Juni 18, 2014 @ 05:42:22  

Hallo,

ich bin zur Zeit in einer neuen Versuchsphase angelangt.

Letzte Woche habe ich Palexia ausprobiert und bekam direkt wieder Nesselsucht mit Atemnot, also wieder absetzen.

Nun war ich erneut beim Schmerztherapeuten und er hat mir nun Norspan Pflaster verschrieben. Bis jetzt läuft alles gut ab, bin zwar ziemlich müde, aber so kann ich wenigstens mal gut schlafen.
Da sich der Wirkstoff erst aufbauen muss, hoffe ich, das es so bleibt mit den Nebenwirkungen und alles gut geht.
Wäre wirklich schön, wenn nun endlich was gefunden wäre.

Liebe Grüße blueelli
--------------------

offline blueelli
hat viel zu sagen


Geschlecht: weiblich
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 515

Profil betrachten blueelli E-Mail senden an blueelli Private Mitteilung senden an blueelli Finde mehr Beiträge von blueelli Beitrag ändern oder löschen Zitieren
3 Geschrieben Dienstag, Mai 20, 2014 @ 05:55:03  

Hallo schnully,

ich bin auch nicht wirklich weiter gekommen was die Morphine angeht...ich nehme ja zur Zeit Paracetamol comp. ( Paracetamol und Codein ). Es nimmt mir ein bißchen die Schmerzen, aber ich habe schon so manches Mal mit der Nebenwirkung Nesselsucht zu kämpfen, deswegen wird das auf Dauer auch nicht gehen und ich muss auf Morphine umsteigen, wenn ich sie denn vertrage??!!

Aber ich habe größten Respekt davor, wenn nicht sogar Angst. Ich möchte nicht neben mir stehen und nicht mehr wissen was ich tue, ich möchte bei allem was ich einnehme noch " ich" bleiben und klar denken können.Deswegen fällt mir dieser Weg sehr schwer, aber ich bin nicht mehr weit davon weg zum Arzt zu gehen und zu sagen: Lass es uns versuchen, wenn es nicht funktioniert, dann setze ich wieder ab!!

Dich hat es im Moment ziemlich heftig getroffen, nicht nur die Nebenwirkung Diabetes, die du nicht in den Griff bekommst, nein, nun spielen auch deine Blutwerte verrückt, das muss doch alles einen Grund haben... ich finde das alles ziemlich heftig!!

Warst du schon beim Chirurgen wegen deinem angeschwollenen Fußgelenk.

Ich hoffe für dich, das deine schlechte Zeit bald ein Ende hat und eine annehmbare Lösung für dich gefunden wird.

blueelli

--------------------

offline schnully2908
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: Keine Angabe
aus: Niedersachsen
Registriert: Jun 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 487

Stimmung:

Profil betrachten schnully2908 Besuchen https://sites.google.com/site/schmerzgruppewst/home E-Mail senden an schnully2908 Private Mitteilung senden an schnully2908 Finde mehr Beiträge von schnully2908 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
2 Geschrieben Freitag, Mai 16, 2014 @ 14:42:21  

Hi,
Im Moment ist wohl kein Ende in Sicht. Vorgestern bei der Rheumatologin, sie meint keine Opiate dafür soll ich denn mal zum Herzspezialisten wegen der dicken Füße. Gestern Hausarzt, wenn der sich schon freut das man kommt, dann heißt das nichts Gutes. Leberwerte stark angestiegen genauso wie der Langzeitzucker. 0,5 mehr und der hätte mir das Insulin gleich in die Hand gedrückt. Da heißt es jetzt erst einmal Nahrungsumstellung und Tabletten. Entzündungswerte stark angestiegen aber kein Rheumawert, woher das kommt keine Ahnung. Dafür Vitamin D und Folsäre wieder angestiegen und HB wieder gefallen. Der Fuß dagegen, due Lähmung ist weg. Heute beim Physiotherapeuten zur Lymphdrainage wegen der dicken Füße, der traut sich nicht mehr. Meinte ich sollte zum Chirurgen. Ich habe am re Fuß eben über das Gelenk auf der Innenseite eine Narbe. Da klappt das mit dem Durchfluss der Lymphflüssigkeit nicht und staut. Am Dienstag war das so stark geschwollen, ich dachte schon die Narbe reißt auf. Mein Physiotherapeut meinte heute, das ist dort entzündet und ich muss damit hingehen. Also Montag wieder zum Arzt und est mal meckern das er sich das jetzt genauer ansieht. Zur Zeit läuft wirklich nichts rund.
Viele Grüße,
--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!
offline schnully2908
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: Keine Angabe
aus: Niedersachsen
Registriert: Jun 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 487

Stimmung:

Profil betrachten schnully2908 Besuchen https://sites.google.com/site/schmerzgruppewst/home E-Mail senden an schnully2908 Private Mitteilung senden an schnully2908 Finde mehr Beiträge von schnully2908 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
1 Geschrieben Dienstag, Mai 6, 2014 @ 17:42:01  

Hallo,

Auch ich stehe jetzt vor der Entscheidung Morphine zu nehmen oder nicht. Ich bin im Moment noch vollkommen im Zweifel damit, da mir das Kortison ja immer wieder hilft. Ich würde lieber ein Mal im Monat 50 mg Kortison gespritzt bekommen als täglich Morphine zu nehmen. Vor einigen Jahren hatte ich schon mal das Oxigesic fast zwei Jahre lang genommen. Die Schmerzen waren damals nicht so stark wie heute, aber die Schmerzen waren mit oder ohne dem Oxigesic die gleichen. Vor kurzem habe ich Palladon bekommen, die Schmerzen blieben. Ich weiß, dass es wohl eine Weile dauern wird bis man richtig eingestellt ist.
Durch die Einnahme von 1,5 Jahren von Kortison habe ich mittlerweile eine Menge Nebenwirkungen wie Diabetes, Panikattacken, Gewichtszunahme, depressive Phasen, grünen Star und Probleme mit den Nebennieren. Ich habe eine Menge Schmerzmedikamente wie Tilidin, Tramal, Novalgin, Lyrica... Hinter mir, ohne Erfolg. Was hilft ist Ibuprofen, aber das darf ich bald auch nicht mehr nehmen. Das was mir hilft, Kortison und Ibuprofen hat für mich eine Menge Nebenwirkungen.
Mein Hausarzt sagte gestern zu mir, dass er kein Problem damit hat mir auf die Dauer Morphine zu geben. Er ist auch in der Palliativmedizin tätig. Ich vertraue ihm da schon. Er sagte zu mir, dass wenn man liest das jeder Mensch ohne Schmerzen leben kann, dass das so nicht stimmt. Bei jedem wirken die Mittel anders, aber man sollte alles ausprobieren um das beste für sich erträgliche Ergebnis zu erreichen. Damit hat er sicherlich Recht. Ich tu mich im Moment nur nich so schwer, weil mir eine Spritze im Monat sehr gut hilft und ich frage mich, warum soll ich dann wieder jeden Tag ein Medikament nehmen. Ich bin da langsam sehr Misstrauisch, wei ich bei den Nebenwirkungen immer hier schreie.
Ich weiß auch, dass es so nicht weiter gehen kann. Ich habe zur Zeit einen Punkt erreicht, wo ich die Schmerzen nicht mehr ertragen kann. Heute war ich bei meinem Zahnarzt und hatte ein Gespräch mit ihm. Ich kann es nicht ertragen, dass er mir mit Spritze und bohren Schmerzen zufügt. Ich hatte noch nie Angst beim Zahnarzt. Ich bin jetzt immer so verkrampft, dass mir nächsten Tag die ganzen Muskeln weh tun. Seit über zehn Jahren bin ich jetzt dort in Dauerbehandlung, nach jeder jährlichen Kontrolle bin ich immer gleich wieder in Behandlung. Auch jetzt hab ich schon wieder zwei Zähne kaputt die unbedingt gemacht werden müssen. Die Behandlungen laufen leider meistens auch nie ohne Komplikationen. Entweder die Spritzen wirken nicht oder ich habe davon Kreislaufprobleme..... Das ist echt ein Kreislauf. Mein Zahnarzt hat mir eine Adresse von einem Kollegen gegeben der das unter Vollnarkose machen könnte. Er meinte aber auch, dass mein Hausarzt mir ein Attest schreiben sollte, weil die Krankenkassen das nicht immer übernehmen. Da werde ich dann morgen gleich nachfragen. Dann kommt noch der Augenarzt der gerne den grünen Star operieren möchte. Ich bin am Verzweifeln, denn soweit ich weiß wird das entweder ohne oder nur mit örtlicher Betäubung gemacht. Da muss der sich etwas einfallen lassen, denn sobald der mir zu nahe kommt und mir weh tut, da kann ich für nichts mehr garantieren.
Ich kann nur hoffen dass das schnell wieder besser wird. Ich brauche einfach eine Weißkittel freie Phase.
Nöchste Woche werde ich mit meiner Rheumatologin noch mal über Morphine oder Kortison sprechen. Mal sehen was die mir empfiehlt.

Viele Grüße,
--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!

Antworten  nach oben ^  
Webmaster | SchmerzLOS e.V | Nutzungsbedingungen Zeitangaben sind GMT +1 Stunden.
 
Willkommen auf SchmerzLOS e.V., Guest!  
Login
Benutzername :
Passwort :
Melden Sie sich bitte an, um alle Foren-Funktionen nutzen zu können. Die Anmeldung ist kostenlos. Hier Anmelden!
Forum Regeln und Beschreibung
Wer darf in diesem Forum lesen ? Jedes Mitglied oder Gast
Wer darf neue Beiträge schreiben ? Jedes Mitglied
Wer darf auf Beiträge antworten ? Jedes Mitglied
Wer darf Beiträge editieren? Jeder Autor
In diesem Forum kannst Du Dich über Medikamente, Wirkung und Nebenwirkung von Medikamenten austauschen
Im Moment aktive Benutzer: 5
Im Moment sind 0 Mitglied(er) und 5 Gäste anwesend. | Besucher-Rekord war 85 am 12/11/2019 15:32:40
In diesem Forum suchen
Schlüsselwortsuche: Suchen :
»Hol Dir Dein Forum gratis« Powered by CuteCast v5.0 - Copyright © 2001-2009 ArtsCore Studios
Besucherzaehler