SchmerzLOS e.V. PM  |  Einstellungen  |  Anmelden  |  Mitglieder  |  Suche  |  Hilfe   
    |- Welche Möglichkeiten habe ich bei Beeinträchtigungen? > Behindertenausweis (GdB) > Haben Behinderte einen Anspruch auf einen Parkplatz
Antworten  nach unten Ausdruckbare Version zeigen
Thema zurück
Autor Beiträge
offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
4 Geschrieben Donnerstag, August 16, 2012 @ 08:18:25  

Hallo Hexe Liesbeth und die anderen,

wenn Dein Bekannter das Merkzeichen aG bewilligt haben möchte, muss sein Gehvermögen auf das Schwerste eingeschränkt sein. Wenn er auf einen Stock angewiesen ist, "reicht" das nicht.

Nachlesen kann man die gesamte Versorgungsmedizin Verordnung unter http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/k710-versorgundsmed-verordnung.pdf;jsessionid=8F0B09DE6E15D0D992CFBFE598D399EE?__blob=publicationFile
Darin kann man nachlesen, unter welchen Bedingungen man die Merkzeichen wie G (Gehbehinderung) oder aG (außergewöhnliche Gehbehinderung) zugesprochen bekommen kann.

Ich habe heute "frei", ich arbeite als Lehrerin, und mein neuer Stundenplan sieht an allen anderen Tagen "volle Kanne" vor, aber der Donnerstag ist "frei". Allerdings muss ich zur KG, und heute Abend sind mehrere Elternabende, wo ich bestimmt von 18 - 21 Uhr sein muss, aber ich habe "frei"...
Aber Lehrer haben ja so viiiel Freizeit - da kann ich nur müde (im wahrsten Sinne des Wortes) lachen. Deswegen kann ich auch nicht immer gleich schreiben, aber ich bleibe "dran", versprochen!

Euch einen schönen Tag,
Janne
--------------------

offline schnully2908
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: Keine Angabe
aus: Niedersachsen
Registriert: Jun 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 487

Stimmung:

Profil betrachten schnully2908 Besuchen https://sites.google.com/site/schmerzgruppewst/home E-Mail senden an schnully2908 Private Mitteilung senden an schnully2908 Finde mehr Beiträge von schnully2908 Beitrag ändern oder löschen Zitieren
3 Geschrieben Mittwoch, August 15, 2012 @ 12:37:15  

Hallo ihr Lieben,

dazu fällt mir auch eine kleine Geschichte ein, worüber man, wenn es nicht so ernst wäre, schmunzeln könnte.

Als meine Tante, gehbehindert mit den Merkzeichen aG, zum Versorgungsamt war um dort irgendetwas zu klären, hat sie auch auf einen Behindertenparkplatz vor dem Versorgungsamt geparkt. Sie war ja auch der Meinung, dass sie dazu berechtigt ist. Als sie zurück kam, hatte sie ein "Knöllchen" an der Scheibe. Verwundert schaute sie sich das an und ging wieder zurück ins Versorgungsamt um das zu klären. Die Antwort war:
"Das ist richtig, die Parkplätze sind für Behinderte." Meine Tante dann gleich: "Mein Ausweis lag doch sichtbar in meinem Auto?" Der Angestellte vom Versorgungsamt: "Ja, aber der nützt ihnen dort nichts, die Behindertenparkplätze wo sie parken, die sind nur für Blinde!" , so stand meine Tante dann dort.

Liebe Grüße, schnully
--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!

offline hexe-liesbeth
hat sich eingelebt


Geschlecht: weiblich
aus: Langenfeld
Registriert: Aug 2012
Geburtsdatum: 12-06-1968
Beiträge: 155

Profil betrachten hexe-liesbeth E-Mail senden an hexe-liesbeth Private Mitteilung senden an hexe-liesbeth Finde mehr Beiträge von hexe-liesbeth Beitrag ändern oder löschen Zitieren
2 Geschrieben Mittwoch, August 15, 2012 @ 06:19:25  

Hallo Janne,

das ist wirklich so ne Sache mit den Merkzeichen. Bei fehlt das "G", aber ich werde wohl erst in Reha einen Verschlimmerungsantrag stellen oder Einspuch einlegen. Ein Bekannter mir hat MS, geht am Stock und besitzt ein Auto. Er pocht z.Zt. vor dem Sozialgericht für einen Ausweis für Behindertenparkplätze. Dabei ist es bei ihm offensichtlich, dass er Schwierigkeiten beim Ein- und Aussteigen hat.

lg
dat hexken liesbeth

offline Janne
kommt häufiger vorbei


Geschlecht: weiblich
aus: Schleswig-Holstein
Registriert: Jul 2012
Geburtsdatum: --
Beiträge: 371

Profil betrachten Janne E-Mail senden an Janne Private Mitteilung senden an Janne Finde mehr Beiträge von Janne Beitrag ändern oder löschen Zitieren
1 Geschrieben Dienstag, August 14, 2012 @ 16:23:08  

Hallo an alle,

hier in Kurzform ein Bericht aus unserer Zeitung:

Gehbehinderte haben nicht automatisch einen Anspruch auf einen Behindertenparkplatz. Wer zum Aussteigen eine weit geöffnete Wagentür benötigt, gilt deswegen nicht als "außergewöhnlich gehbehindert" (Merkzeichen aG, berechtigt zum Parken auf Behindertenparkplätzen).
Allein die Notwendigkeit einer weit geöffneten Wagentür rechtfertige die Zuerkennung des Merkzeichens "aG" nicht, wohl aber, wenn ein Betroffener sich nur mit fremder Hilfe oder mit großer Anstrengung fortbewegen kann.
Sozialgericht Mainz, Az: 13 SB 486/10

Grüße
Janne

[geändert von Janne am Dienstag, August 14, 2012 @ 16:25:09]

Antworten  nach oben ^  
Webmaster | SchmerzLOS e.V | Nutzungsbedingungen Zeitangaben sind GMT +1 Stunden.
 
Willkommen auf SchmerzLOS e.V., Guest!  
Login
Benutzername :
Passwort :
Melden Sie sich bitte an, um alle Foren-Funktionen nutzen zu können. Die Anmeldung ist kostenlos. Hier Anmelden!
Forum Regeln und Beschreibung
Wer darf in diesem Forum lesen ? Jedes Mitglied oder Gast
Wer darf neue Beiträge schreiben ? Jedes Mitglied
Wer darf auf Beiträge antworten ? Jedes Mitglied
Wer darf Beiträge editieren? Jeder Autor
Hier kannst Du Dich über den Antrag usw. austauschen
Im Moment aktive Benutzer: 3
Im Moment sind 0 Mitglied(er) und 3 Gäste anwesend. | Besucher-Rekord war 85 am 12/11/2019 15:32:40
In diesem Forum suchen
Schlüsselwortsuche: Suchen :
»Hol Dir Dein Forum gratis« Powered by CuteCast v5.0 - Copyright © 2001-2009 ArtsCore Studios
Besucherzaehler