SchmerzLOS e.V. PM  |  Einstellungen  |  Anmelden  |  Mitglieder  |  Suche  |  Hilfe   
- Chronische Schmerzen (http://www.homepage-dienste.com/foren/F_15817/#22808)
-- Post-Vasektomie Schmerzsyndrom (http://www.homepage-dienste.com/foren/F_15817/?forum=44)
--- Ich auch (http://www.homepage-dienste.com/foren/F_15817/?forum=44&thread=708&page=)

Erstellt von viea am Montag, Mai 18, 2020 @ 21:11:02:

Guten Abend

Ich bin heute das erste Mal auf diesem Forum. Leider. Denn eigentlich hätten 15 Minuten Internet-Suche (abgesehen von der Webseite des Urologen) mir sagen können, auf was ich mich da einlasse. Nun bin ich also in Wien (irgendwelche Österreicher hier?) zum Urologen gegangen und leide seit drei Monaten an starken Schmerzen im Unterleibsbereich. Der Arzt hat am Anfang alles bestritten, bis er dann irgendwann akzeptieren musste, dass bei mir nach der Vasektomie was nicht ganz stimmt. Oder mit dieser Operation. Zurzeit teste ich also Kortison aus und schmerzhemmende Mittel der Stufe 3. Bei einem Schmerzspezialisten bin ich angemeldet.
Mir geht es vor allem darum, hier mich mal vorzustellen, also meinen Fall. Dann eventuell mitgeschädigte in Österreich zu finden - und natürlich bin ich froh um [I]sinnvolle[/I] Tipps, was ich zurzeit machen kann, drei Monate nach dem Eingriff. Aber bitte keine Esoterischen Sachen und keine Spinnereien!

viea


Erstellt von Uwe am Dienstag, Mai 19, 2020 @ 12:56:42:

Hallo viea,

willkommen "im Club"! Nach 3 Monaten Schmerzen ist es langsam an der Zeit, über weitere (auch operative) Interventionen nachzudenken. Einfach hier lesen, es steht alles bereits da.

Alles Gute!

[size=small][geändert von Uwe am [TIME]1589895255[/TIME]][/size]


Erstellt von viea am Dienstag, Mai 19, 2020 @ 16:28:09:

Hallo Uwe

Danke. ~0
Jetzt habe ich mich umgesehen. Ja, es steht einiges. Trotzdem ist es für mich für zu früh für einen weiteren operativen Eingriff (nach der Vasektomie). Also zuerst mal schauen mit dem Schmerzspezialisten.

viel


Erstellt von Uwe am Dienstag, Mai 19, 2020 @ 18:03:57:

Solange Sie die Schmerzen mit Medikamenten möglichst konsequent weiterhin unterdrücken, spricht erst mal nichts gegen ein weiteres Abwarten hinsichtlich operativer Folgeeingriffe. Aber da sollten Sie beim Schmerzspezialisten ja in guten Händen sein.

Ich drücke Ihnen die Daumen, dass Sie die Schmerzen wieder loswerden!


Erstellt von viea am Mittwoch, Mai 20, 2020 @ 12:49:00:

Danke. Aber konsequent völlig unterdrückt sind sie nicht. Was müsste ich da nehmen? Ich habe ur die üblichen Sachen bekommen wie Algifor und so.

Erstellt von Uwe am Mittwoch, Mai 20, 2020 @ 17:46:10:

Ganz wird sich der Schmerz natürlich nicht unterdrücken lassen. Die Schmerzreduzierung ist allerdings wichtig, damit sich kein Schmerzgedächtnis aufbaut. Vielleicht wollen Sie mal Naproxen (Rezeptfrei) probieren, damit habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht; hat bei mir keinerlei Nebenwirkungen und wirkt einigermaßen gut. Ansonsten sollte Ihnen Ihr Schmerzarzt die passenden Medikamente verschreiben.

Webmaster | SchmerzLOS e.V | Nutzungsbedingungen Zeitangaben sind GMT +1 Stunden.
»Hol Dir Dein Forum gratis« Powered by CuteCast v5.0 - Copyright © 2001-2009 ArtsCore Studios