SchmerzLOS e.V. PM  |  Einstellungen  |  Anmelden  |  Mitglieder  |  Suche  |  Hilfe   
- Chronische Schmerzen (http://www.homepage-dienste.com/foren/F_15817/#22808)
-- Fibromyalgie (http://www.homepage-dienste.com/foren/F_15817/?forum=25)
--- Mögliche Beschwerden bei Fibromyalgie, zusätzlich zu den Muskels (http://www.homepage-dienste.com/foren/F_15817/?forum=25&thread=75&page=)

Erstellt von schnully2908 am Samstag, September 1, 2012 @ 20:25:22:

Hallo,

ich habe mal einen Zettel mit Beschwerden die man bei Fibromyalgie haben kann auf der Website der "Freie Fibromyalgie SHG Ammerland" gefunden.

Vielleicht könnt ihr mit diesen Informationen etwas anfangen:

[B]Freie Fibromyalgie SHG Ammerland
Beschwerdekatalog
Mögliche Beschwerden bei Fibromyalgie zusätzlich zu den Muskelschmerzen
können (!) sein:[/B]
-Morgensteifigkeit
-Schlafschwierigkeiten mit mehrmaligen Unterbrechungen
-Morgendliches Gefühl der Abgeschlagenheit
-Müdigkeit / Erschöpfung
-Antriebsschwäche
-Konzentrationschwierigkeiten
-Wortfindungsschwierigkeiten
-Vergesslichkeit
-Reizblase / Reizdarm
-Durchfall / Verstopfung
-Harn- und Darminkontinenz
-Schmerzhafte Regelblutung
-Zu lange dauernde Regelblutung
-Krampfartige Unterleibsschmerzen
-Blähbauch
-Erschwertes Harnlassen, gegen einen erhöhten Widerstand
-Ischiasbeschwerden
-Rückenschmerzen
-Übelkeit / Erbrechen
-Kopfschmerzen / Migräne
-Depressionen
-Panikattacken
-Angstgefühl
-Erhöhtes Kältegefühl
-Starkes Schwitzen
-Brennen der Haut
-Schmerzempfinden bei bloßer Berührung der Haut
-Ekzeme / Hautausschlag
-Kleine fleckenförmige Blutungen unter der Haut, blaue Flecken
-Trockene Schleimhäute in Augen und Mund
-Hörprobleme / Ohrgeräusche (Tinnitus)
-Erhöhte Geräuschempfindlichkeit / Überlautes Hören von Geräuschen
-Hustenreiz / Atemwegsprobleme
-Entzündungen der Rachenschleimhaut
-Kehlkopfbeschwerden
-Heiserkeit
-Schlechtes Sehen / Flimmern
-Erhöhte Temperatur (Nicht über 38 °)
-Gefühl geschwollene Hände
-Tatsächlich geschwollene Hände
-Kribbeln, Prickeln oder Taubsein in den Händen
-Druck und Enge über dem Herzen
-Unregelmäßige Herzfrequenzen
-Gesichtsausfälle
-„Resless Legs“ starkes Kribbeln in den Beinen
-Wassereinlagerungen vor allem morgens in Gesicht und Händen
-Tremor (Zittern der Hände)
-Einschlafen Hände / Füßen
-Kloßgefühl im Hals / Globusgefühl
-Zahn und Zahnfleischprobleme
-Schwindel / Gleichgewichtsstörungen
-Trockene Schleimhäute in der Scheide
-Verminderte sexuelle Lust
-Wetterfühligkeit
-Allgemeine Allergien
-Haarausfall
-Thromboseneigung
-Verstärkte Venenzeichnung
-Gewichtszunahme tagsüber bis zu 2 kg
-Speiseunverträglichkeit
-Nachtschweiß
-Häufige Infekte

Liebe Grüße, schnullys

--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!


Erstellt von Claus55 am Samstag, September 1, 2012 @ 21:30:21:

Ich bearbeite die Liste mal und lasse das über was mich betrifft

[QUOTE][I]Erstellt von schnully2908[/I]

-Morgensteifigkeit
-Schlafschwierigkeiten mit mehrmaligen Unterbrechungen
-Morgendliches Gefühl der Abgeschlagenheit
-Müdigkeit / Erschöpfung
-Antriebsschwäche
-Konzentrationschwierigkeiten
-Wortfindungsschwierigkeiten
-Vergesslichkeit
-Reizblase
-Harninkontinenz- [COLOR=#990000](Ergänzung: Folge einer Prostataentfernung)[/COLOR]
-Ischiasbeschwerden
-Rückenschmerzen
-Kopfschmerzen
-Depressionen
-Panikattacken
-Angstgefühl
-Erhöhtes Kältegefühl
-Starkes Schwitzen
-Brennen der Haut
-Schmerzempfinden bei bloßer Berührung der Haut
-Hörprobleme / Ohrgeräusche (Tinnitus)
-Hustenreiz / Atemwegsprobleme
-Entzündungen der Rachenschleimhaut [COLOR=#FF0000](Ergänzung: Refluxfolgen)[/COLOR]
-Kehlkopfbeschwerden
-Heiserkeit
-Kribbeln, Prickeln oder Taubsein in den Händen
-Druck und Enge über dem Herzen
-„Resless Legs“ starkes Kribbeln in den Beinen
-Tremor (Zittern der Hände)
-Einschlafen Hände / Füßen
-Kloßgefühl im Hals / Globusgefühl
-Schwindel / Gleichgewichtsstörungen
-Trockene Schleimhäute in der Scheide
-Verminderte sexuelle Lust
-Wetterfühligkeit
-Allgemeine Allergien
-Nachtschweiß

[/QUOTE]

Das sind in kürze mal Symptome welche bei mir in Frage kommen könnten, welche aber auch andere Ursachen haben könnten.
Ich gehe aber bei Gelegenheit nochmal darauf ein

[size=small][geändert von Claus55 am [TIME]1346527891[/TIME]][/size]

--------------------
So lange der Schmerz am Morgen grüßt, weiste das Du noch am Leben bist Doch tut er nicht mehr weh und man trotzdem denkt ... kriegt man nen schönen Tag geschenkt ------------------------------------------ Der Claus ... mit C


Erstellt von Iris am Montag, September 3, 2012 @ 16:49:01:

Hm, also bei euren Listen bekommt man es ja direkt mit der Angst zu tun, denn bei so vielen Symptomen passen ja einige (auch auf mich) ~0

Hatte eigentlich angenommen, dass es bei Fibro ganz spezielle Druckpunkte gibt, die schmerzen.
Gehe allerdings jetzt nicht davon aus, dass ich diese Fibro habe, muss ja nicht überall "hier" schreien ;)

Liebe Grüße
Iris


Erstellt von Claus55 am Montag, September 3, 2012 @ 20:45:58:

Hallo Iris, es ist ja so das nicht alle Symptome immer und gleichzeitig auftreten, aber ich denke mal das wenn dann in einem überdurchschnittlichen Maße oder verstärkt mit anderen Ursachen.
Wie ich ja anmerkte ist meine Inkontinenz Folge einer RPE (radikalen Prostatektomie ), aber da ich durchgehend Probleme mit der Muskulatur habe wird dies wohl verstärkt und schließt mittlerweile eine Heilung aus ... und künstlich irgendwas "dicht" machen lassen werde ich nicht da ich nur unbedingt Notwendige OP machen lasse.
Gleiches gilt für den Reflux (welchen ich aber gar nicht wahrnehme ... aber laut HNO eine Dauerentzündung in der Speiseröhre habe).
Alles andere ist aber für mich leider Realität ... kann aber eben auch verschiedene Ursachen haben, aber viele Symptome scheinen auf Fibromyalgie hinzuweisen ... eben auch die Schmerzen welche aber in Blutbildern keine Abbildung finden.
Gerade wie heute ... ich war das erstemal seid Jahren schwimmen ... gegen die Schmerzen und mit dem Ergebniss das ich jetzt kaum noch die Tasten schlagen kann und wieder fürchte nicht mal mehr in die Sachen oder wieder raus zukommen, bin auf morgen und die kommenden Tage gespannt ... kann natürlich auch wieder ein Arthroseschub sein.

--------------------
So lange der Schmerz am Morgen grüßt, weiste das Du noch am Leben bist Doch tut er nicht mehr weh und man trotzdem denkt ... kriegt man nen schönen Tag geschenkt ------------------------------------------ Der Claus ... mit C


Erstellt von schnully2908 am Dienstag, September 4, 2012 @ 22:56:35:

Hallo ihr Lieben,

ich war letztens beim Orthopäden, als der mich untersuchte, hätte ich ihn wohl würgen können. er drückte mir an den Hüften, im Nacken, Ellenbogen, Unterarmen....... und das tat sowas von weh. Die Wirkung meiner Spritzen hatten an dem Tag schon ziemlich nachgelassen. Er sagte dann zu meinem Mann: ist das nicht schlimm, wie Schmerzpatienten reagieren, das leichteste Drücken löst bei denen schlimme Schmerzen aus. Leider kann man die nicht sehen und deshalb werden sie häufig abgestempelt. Er sagte dann, dass ich vierzehn von den Triggerpunkten hätte. Jemand sagte mal zu mir, dass man ab 10 Punkten Fibromyalgie hat. Das mag dann wohl sein das ich sie habe, aber die ist dann bei mir zweitrangig, denn an erster Stelle steht bei mir die Psoriasis Arthritis. Ich muss auch nicht überall hier schreien.

@claus: mit deinem Reflux, hast du schon mal dein Kopfteil etwas erhöht? Ich hatte auch durch die Medikamente eine Zeit lang sehr viel Sodbrennen und dadurch den Kehlkopf entzündet. Durch die höhere LAgerung des Kopfes ist es bei mir verschwunden.

Liebe Grüße, schnullys

--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!


Erstellt von Claus55 am Mittwoch, September 5, 2012 @ 18:17:51:

Ja Schnully das habe ich, aber das Eigenartige ist ja, das ich den Reflux nicht bemerke, ich aber oft heiser bin (auch ohne Torschreie beim Fußball:D) und am Kehlkopf außen leichte Schmerzen und nach innen ein Engegfühl habe und die HNO das immer wieder auf m/eine entzündete Speiseröhre zurückführt ... kann ich das immer wieder glauben:?

--------------------
So lange der Schmerz am Morgen grüßt, weiste das Du noch am Leben bist Doch tut er nicht mehr weh und man trotzdem denkt ... kriegt man nen schönen Tag geschenkt ------------------------------------------ Der Claus ... mit C


Erstellt von schnully2908 am Mittwoch, September 5, 2012 @ 18:46:44:

hallo Claus,

also die gleichen Beschwerden von Heiserkeit usw. Habe ich auch. Kommt bei mir aber von einer Unterfunktion der Schilddrüse. Der Kloß im Hals und di Schmerzen wenn ich am Hals oder vorne bei der Speiseröhre drücke. Manchmal versagt sogar meine Stimme ohne Erkältung. Ist deine Schilddrüse in Ordnung?
Liebe Grüße schnullys

--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!


Erstellt von Claus55 am Dienstag, Januar 8, 2013 @ 22:44:39:

... HALLO, nun bin ich doch wieder hier an dieser Stelle gelandet, ich nenne es mal die tausend Fragezeichen.
Schmerzen, böse Schmerzen, habe mein eiserne Reserve an Katadolon schon zur Hälfte aufgebraucht, Isg Schmerzen, Fersenschmerz, Oberschenkel, Knieinnenseiten ... ich habe es langsam satt so satt!@#$
Physioth. ab nächste Woche, ich hoffe mal das mir da was hilft, aber die Summe der Schmerzen wirft Fragen auf.

[I]--------------------------------------------------------
So lange der Schmerz am Morgen grüßt, weiste das Du noch am Leben bist Doch tut er nicht mehr weh und man trotzdem denkt ... kriegt man nen schönen Tag geschenkt ------------------------------------------ Der Claus ... mit C [/I]

[size=small][geändert von Claus55 am [TIME]1357678177[/TIME]][/size]


Erstellt von blueelli am Mittwoch, Januar 9, 2013 @ 13:22:14:

Hallo Claus,

mit Entsetzen habe ich deine Berichte in den letzten Tagen gelesen und fühle mit dir.

Da darf ich gar nichts sagen bzw. jammern, wenn ich das so sehe.

Ich hoffe sehr für dich, das dich die Physiotherapie ein Stück weiter bringt und dir einen Teil der Schmerzen nehmen kann.

Liebe Grüße blueelli

--------------------


Erstellt von schnully2908 am Mittwoch, Januar 9, 2013 @ 19:05:28:

Hallo Claus,

ich kann das gut nachvollziehen, wenn man überall Schmerzen hat und es einfach nicht besser wird, oder wenn man keine feste Diagnose dafür hat. Vor allem bei so einer Menge von schmerzen fängt man schon mal an zu verzweifeln. Ich wünsche dir, dass du bald die richtige Therapie bekommst, damit es dir besser geht. Denn so viele Schmerzen fangen an einen zu zermürben. Manchmal ist es aber auch ein langer Weg, die richtige Therapie zu finden. Aber die Hoffnung darf man nicht aufgeben. Ich drücke dir ganz doll die Daumen.

Liebe Grüße, schnullys

--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!


Erstellt von Claus55 am Mittwoch, Januar 9, 2013 @ 19:55:26:

Hallo Ihr "zwei Beiden:D", ich danke Euch erst mal für Euer Daumendrücken und Eure fürsorglichen Worte.
Ja es ist schon nicht so einfach, sitzen hier am PC einfach nicht möglich, stehen, kienen oder das Notebook nehmen womit ich von der Coutch einigermaßen arbeiten kann.
Versuche mich trotzdem zu bewegen und mich nicht zu sehr einengen zu lassen,war gestern u.a. zu meiner Gymnastikgruppe und mache dort das was geht.
Trotzdem zehrt es ja an den Nerven, das schitt Wetter dazu und da merke ich meine eiskalten Füße nochmehr, obwohl meine Frau:) meint die sind nicht kalt, habe ich oft das Gefühl das sie mir abfrieren~_~, muss also auch mit den Schmerzen zusammenhängen:?

[I]--------------------------------------------------------
So lange der Schmerz am Morgen grüßt, weiste das Du noch am Leben bist Doch tut er nicht mehr weh und man trotzdem denkt ... kriegt man nen schönen Tag geschenkt ------------------------------------------ Der Claus ... mit C [/I]


Erstellt von blueelli am Donnerstag, Januar 10, 2013 @ 09:21:05:

Hey Claus,

ich finde es bemerkenswert, wie du das aushälst und dich nicht unterkriegen lässt~0

Das Gefühl, das mir kalt ist obwohl es gar nicht kalt ist kenne ich auch. Wenn ich eine Schmerzattacke habe ist mir total kalt und bei dir scheinen es die Füße zu sein.

Ich drücke die Daumen weiterhin, hoffentlich findet man mal bald eine Ursache und entsprechende Therapie für dich, damit dir schnell geholfen werden kann.

Liebe Grüße blueelli

--------------------


Erstellt von hexe-liesbeth am Freitag, Januar 25, 2013 @ 18:16:53:

Hallo Claus,

das mit den kalten Füßen kenne ich auch, und zwar so, dass ich immer denke, meine Zehen sind abgestorben. Allerdings ist auch ein gleichzeitiges "Brennen" oder "Kribbeln" dabei. Bei mir ist es ein neurologisches Problem.

Zu Deinen ganzen anderen Schmerzen kann ich Dir nur schreiben: Kopf hoch und durchhalten. Ich weiß selber wie schwer das ist, aber kämpfe weiter. Dann drücke ich Dir noch die Daumen, dass Dir bald richtig geholfen werden kann.

Noch was: Versuche mal über Deinen Arzt Einzel-KG zu bekommen. Da kann besser auf Deine Person und Deine Schmerzen eingegangen werden und Du gleichzeitig einen Gesprächspartner. Ich habe meinem Doc erklärt, dass er mir gar nicht erst mit Gruppengymnastik kommen braucht, denn die Übungen kann ich zum größten Teil eh' nicht mitmachen. Das wäre in meinen Augen ein sehr großer Fortschritt für Dich. Versuchs einfach mal. So das wars jetzt.
lg
dat hexken liesbeth


Erstellt von schnully2908 am Freitag, Januar 25, 2013 @ 19:02:28:

hallo ihr Beiden,

also ihr werdet nicht glauben was ich gelesen habe, was bei kalten Füßen helfen soll.
Als ich gestern beim Zahnarzt war habe ich in einer Zeitschrift gelesen. Dort stand: wenn man ständig kalte Füße hat, sollte man ROTE SOCKEN anziehen. Die sollen dann irgendwie einen positiven Einfluss haben und wärmen.
Vesucht es doch mal, kostet nicht viel und vielleicht hilft es ja wirklich.
Wenn ihr es ausprobiert, dann berichtet doch mal.

Liebe Grüße, schnullys

--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!


Erstellt von Claus55 am Samstag, Januar 26, 2013 @ 22:05:21:

....aaalso [COLOR=#FF0000]"Rote Socken"[/COLOR] haben uns bis 1989 sogar regiert, aber an die "Knäbbertsschen" (sächsisch für Füße) habe ich trotzdem gefroren:D:D:D:D

[I]--------------------------------------------------------
So lange der Schmerz am Morgen grüßt, weiste das Du noch am Leben bist Doch tut er nicht mehr weh und man trotzdem denkt ... kriegt man nen schönen Tag geschenkt ------------------------------------------ Der Claus ... mit C [/I]


Erstellt von Claus55 am Freitag, August 30, 2013 @ 20:12:07:

Es kann kein zufall sein das ich mich fast gezwungen sehe nun hier wieder ergänzend einen Beitrag einzufügen.
Anstatt meine Schmerzen endlich einmal abnehmen, kommen neue dazu.
Neben den ohnehin Verdächtigen , Rücken, Nacken, Schulter traten ja seid letztem November Schmerzen erst nur im rechten Fuß, dann auch links hinzu ... in beiden die Archillesferse und Sehnen, teilweise extremst stark.
Da dies alles wohl nicht genügt, beginnt nun eine Sehne (?) in der linken Hand zu schmerzen, schon Berührung oder ablegen der Hand tun weh .. langsam weiß ich nicjt mehr weiter.
Habe mir heute für den absoluten Notfall wieder Celeprex verschreiben lassen, mein nächster regulärer Termim liegt mitte Oktober.
Da ich ja auch eine psychische Grunderkrankung habe, traue ich mich gar nicht erst einen Verdacht auf Fibromyalgie zu äußern ... obwohl die Anzeichen aus meiner Sicht deutlicher werden und zu nehmend sind.

Claus55


Erstellt von Janne am Samstag, August 31, 2013 @ 14:33:10:

Hallo Claus,
das sind keine guten Nachrichten!

Die Beschwerden Deiner Hand klingen für mich sehr nach Nervenschmerzen. Frage da doch mal einen Neurologen...
Viele Grüße
Janne


Erstellt von Claus55 am Samstag, August 31, 2013 @ 21:55:40:

Danke Janne, eine neurologische Untersuchung hatte ich da vor gut vier Wochen (routinemäßig) und war erst mal nichts, kann sich natürlich geändert haben.
Es ist ja die Summe der Schmerzen welche mich so beschäftigt, im Moment habe ich nun meine Stabilorthese an der Hand, was das schreiben nicht gerade erleichtert.
Das laufen ist auch nicht gerade die Sahne ... da besonders mein rechter Fuß schmerzt und das schlägt dann bis in den Rücken durch.
Claus

[size=small][geändert von Claus55 am [TIME]1377978960[/TIME]][/size]


Erstellt von Claus55 am Sonntag, September 1, 2013 @ 12:15:29:

Nu isses auch noch digge (dick ... geschwollen) und ich habe den Eisbeutel drauf, mal hoffen das dass hilft sonst muss ich sicher zu nem Dok ... ich glaube die rennen schon langsam hinten aus der Tür wenn ich vorne reinkomme%) ... na gut ich könnte denen nen guten Psychater empfehlen:D.
Ich hoffe mit etwas Humor erträgt sich der Schmerz besser ... heulen kann ich immer noch.

[size=small][geändert von Claus55 am [TIME]1378030576[/TIME]][/size]


Erstellt von Janne am Sonntag, September 1, 2013 @ 13:05:44:

Ja, Claus, Du solltest unbedingt morgen zum Arzt gehen! Und der soll Dir bei der Schwellung mal mit "psychisch bedingt" kommen - dann bekommt er Ärger mit mir!@#$;) :D
Grüße
Janne

Erstellt von Claus55 am Sonntag, September 1, 2013 @ 14:01:24:

[QUOTE][I]Erstellt von Janne[/I]

Ja, Claus, Du solltest unbedingt morgen zum Arzt gehen! Und der soll Dir bei der Schwellung mal mit "psychisch bedingt" kommen - dann bekommt er Ärger mit mir!@#$;) :D
Grüße
Janne[/QUOTE]

... ich meinte auch eher das ich dem Dok einen Psychomedizinmann vermitteln könnte wenn er (oder besser Sie) mit mir ein Problem haben sollte (ich meine das ja auch mit einem ;) ).
Das kühlen hat ein wenig gemildert, aber es bleibt leicht geschwollen und schmerzt, aber ich kann die Hand belasten, Probleme habe ich aber zum Beispiel beim nutzen der Tasten beim schreiben.
Es erinnert mich aber an die Sehnenschmerzen in meinen Fersen ... aber dort habe ich keine Schwellungen "nur" Schmerzen ... ach ja es ist Mist wenn man alt wird, aber wenn man nicht alt wird ist es noch schlimmer ... gell?:D

PS: Was eigenartig ist, ist das ganz leichte Berührungen z.B. beim Pullover überziehen ganz doll weh tun:~

[size=small][geändert von Claus55 am [TIME]1378039187[/TIME]][/size]


Erstellt von schnully2908 am Sonntag, September 1, 2013 @ 17:39:51:

Ihr werdet es nicht Glauben, mir hat gerade eine alte Klassenkameradin erzählt, dass sie auch monatelang Schmerzen am ganzen Körper, wie Muskelkater hatte. Sie bekam Vitamin D, damit wurde es bei ihr dann besser. Ich bekomme selber auch Vitamin D, dass gleiche habe ich auch schonmal bei Vitamin B12-Mangel gehört.

Liebe Grüße, schnullys

--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!


Erstellt von Claus55 am Dienstag, September 3, 2013 @ 18:40:55:

Heute habe ich nun den Orthopäden aufgesucht, leider war mein Stammorthopäde nicht da aber seine Vertretung ist auch ein guter Arzt.
Es wurde geröntgt, der Befund zeigt eine Schwachstelle an der Elle aber keinen Schaden am Knochen selbst und es handelt sich um eine Entzündung.
Ich habe Tabletten "Methylprednisolon" und "Indo Top Spray" verschrieben bekommen dazu weiter meine Schmerzmedis.
Bei dem "Methylprednisolon" grüble ich nun aber etwas weil da wieder auf Divertikulitis hingewiesen wird ... nun ja mein letzter Schub liegt 4 Jahre zurück und ich hoffe mal das geht gut.
Seid heute Mittag krabbelt der Schmerz sogar im Arm hoch und schmerzt jetzt bis zum Ellenbogen, mit den Tabletten fange ich morgen an weil ich früh zwei nehmen muss abends dann eine, nach 3 Tagen soll ich reduzieren ... ich hoffe mal das geht alles gut den wir haben ab Freitag Urlaub.

Erstellt von schnully2908 am Dienstag, September 3, 2013 @ 18:58:49:

Hi,

das Predni M nehme ich auch, meine Erfahrungen kannst du unter Kortison und Nebenwirkungen lesen. Im Moment klappt es soweit ganz gut mit der Einnahme. Wieviel mg sollst du denn nehmen?
Mir ist gesagt worden, dass ich das morgens zwischen 7 und 8 Uhr nehmen soll. weil dann der Körper im Normalfall selber genug Kortison produzieren sollte.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir schnell und ohne Nebenwirkungen wirkt und das du dann auch den Urlaub genießen kannst.

Viele Grüße, schnullys

--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!


Erstellt von Claus55 am Dienstag, September 3, 2013 @ 19:47:50:

Danke Schnully, aber wie ich vorhin gerade las gibt es ein Problem was ich unbedingt vor Einnahme morgen früh abklären muss.
Bei der Einnahme von "Methylprednisolon" muss man sehr aufpassen wenn man was mit den Divertikeln hat, ich hatte vor 4 Jahren meinen letzten Schub einer Divertikulitis und es solle dabei sehr vorsichtig vorgegangen sein.
Meine Apotheke rief ich an, jene lehnen sich damit aber nicht aus dem Fenster und ich soll mir jedenfalls nochmals grünes Licht ... oder nicht geben lassen, das Problem ist das mein Orthopäde der um die Sache sicher weiß nicht da war und ob sein Kollege hierüber im Bilde ist weiß ich nicht ....sonst frage ich auch immer nochmal nach ... dieses mal dachte ich nicht dran und ärgere mich jetzt, aber ich möchte auch auf der sicheren Seite sein

LG Claus

[size=small][geändert von Claus55 am [TIME]1378230490[/TIME]][/size]

[size=small][geändert von Claus55 am [TIME]1378230533[/TIME]][/size]


Erstellt von schnully2908 am Dienstag, September 3, 2013 @ 21:32:44:

Hallo Claus,

Das kann ich schon verstehe,n, dass du lieber auf der sicheren Seite sein möchtest. Würde mir auch so gehen. Ich habe seit meinen ganzen Erfahrungen mit Vertretung und Notärzten immer den letzten Brief mit meinen Diagnosen meiner Rheumatologin bei mir. Hat mir schon sehr viel geholfen, gerade der letzte Arzt in der Notaufnahme bestätigte es mir nochmals. So erspare ich mir auch die ständigen Diskussionen und die Ärzte Glauben mir so die Diagnosen die ich habe. Und vor allem, so wird nichts vergessen.

Viele Grüße, schnullys

--------------------
Ich habe gelernt... Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen... ...nur um den anderen zu zeigen, dass es mir "Gut" geht und um sie glücklich zu machen...!!


Erstellt von Claus55 am Mittwoch, September 4, 2013 @ 08:31:12:

So, ich habe Rücksprache geführt und darf das Zeug nehmen und hoffe nun das es Erleichterung bringt.
Wie und unter was ich dazu weiter Stellung nehmen werde wäge ich mal, bis meine Vermutung oder Angst mit Fibromyalgie nicht ausgeräumt ist werde ich dies hier fortsetzen um dann hoffentlich mal schreiben zu können das es ein Irrtum war %)

Webmaster | SchmerzLOS e.V | Nutzungsbedingungen Zeitangaben sind GMT +1 Stunden.
»Hol Dir Dein Forum gratis« Powered by CuteCast v5.0 - Copyright © 2001-2009 ArtsCore Studios